DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Vorsicht mit Verbrauchern

Wer mit Verbrauchern Verträge abschließt, ­sollte dies nur im eigenen Büro tun. Sonst kann der Verbraucher widerrufen, der Architekt ­erhält dann kein Honorar

Neuer Angriff

Die EU-Kommission hält die deutsche Praxis zur Ermittlung des Auftragswertes für EU-rechtswidrig

Nachfordern oder Ausschluss

Welche Unterlagen dürfen in Vergabeverfahren nachgefordert werden und welche fehlenden Angaben führen zu einem Ausschluss?

Die neue DIN 276

Im Dezember 2018 ist die grundlegend überarbeitete DIN 276 „Kosten im Bauwesen“ erschienen – was sind die wichtigsten Änderungen?

Allgemein anerkannt

Was sind allgemein anerkannte Regeln der Technik, welche Bedeutung haben sie für Architekten und auf welche Probleme kann man stoßen?

Gekonnt abrechnen

Die Fälligkeit des Architektenhonorars hängt auch von der Prüffähigkeit der Rechnung ­ab. Wir erklären, was eine Rechnung beinhalten muss

Kosten im Hochbau

Zum 1. Dezember wurde die überarbeitete DIN 276 „Kosten im Hochbau“ veröffentlicht. Im Zuge der Novellierung hat sich vieles geändert.

Vergabe mit Aufgabenteilung

Welche Aufgaben Architekten und Bauherren bei der Vergabe haben, was für öffentliche Auftraggeber gilt und was „Mitwirkung“ bedeutet

Fiktiver Schaden nicht ersetzt

Lässt ein Bauherr einen Mangel nicht beseitigen, kann er keinen Schadenersatz mehr nach den fiktiven Mängelbeseitigungskosten verlangen

Bundesbauten neu geregelt

Die Planerverträge für Bundesbauten ­wurden überarbeitet und neue Vertragsmuster für die RBBau erstellt. Hier die wichtigsten Änderungen

Teilweise neu bewertet

Für die Planung von Bundesbauten wurden Richtwerte zur Bewertung von Teilleistungen der HOAI eingeführt. Sie haben Vorbildcharakter

Geteilte Leistungen

Teilleistungsbewertungstabellen: Wozu sie dienen, wann sie für Architekten nützlich sind und wann man sie gegen Architekten verwendet

Risiko Schwarzarbeit

Schwarzarbeit am Bau kann auch für Architekten Folgen haben, die nichts davon wissen: für Verträge und für die Haftung.

Datenschutzbeauftragter, ja oder nein?

Ob ein Architekturbüro mit zehn Mitarbeitern immer einen Datenschutzbeauftragten braucht, ist strittig. Eine prominente Stimme verneint das.

Die Rechte der Preisträger

Welche Rechte haben Preisträger eines Planungswettbewerbs im nachgeschalteten Verhandlungsverfahren?

Bauproduktenrecht (Teil II)

Bei der europaweiten Harmonisierung von Normen für Bauprodukte können Kennzeichnungslücken entstehen. Was jetzt zu beachten ist.

Versichert und gebildet

Für Architekten, die als Makler oder Hausverwalter tätig sind, gelten ab August neue Regeln bei Haftpflichtversicherung und Weiterbildung.

Bauen nach neuem Recht

Wer Bauleistungen vergibt oder eine Bauleitung übernimmt, sollte das neue Bauvertragsrecht kennen. Ein aktueller Überblick.

Nur noch digital

Die öffentliche Auftragsvergabe und die Kommunikation dazu finden bald weitgehend digital statt. Es gelten aber einige Ausnahmen.

Mit dem Budget jonglieren

Wenn der Bauherr seine Pläne ändert, sollte der Architekt die Folgen für das Budget kommunizieren und Varianten vorschlagen

Riskante Freiheit

Viele Architekturbüros beschäftigen „freie Mitarbeiter“. Das ist für beide Seiten riskant und kann für den Büroinhaber richtig teuer werden.

Draußen nicht umsonst!

Die Vergütung von Leistungen der Objektplanung Freianlagen und der Fachplanung Technische Ausrüstung ist stets zu trennen.

Baurecht mitgestalten

Was auf dem Baugerichtstag empfohlen wird, dient anschließend als Richtschnur. 2018 war ein voller Erfolg für die Architektenschaft

Abnehmen leicht gemacht

Zustandsfeststellung, Teilabnahme und Co. – Das überarbeitete Werkvertragsrecht und das neue Architektenvertragsrecht im BGB haben auch für die Abnahme wichtige Neuerungen gebracht.

Erst rügen, dann klagen

Nur wer ein Vergabeverfahren schon vor der Entscheidung gerügt hat, hat später Aussicht auf eine erfolgreiche Klage. Wie das funktioniert.