DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Nachverdichtung

Urbanisierung der Maikäfer

Eine Münchener Siedlung zeigt Potenziale und Grenzen der Nachverdichtung locker bebauter Quartiere. | Cordula Rau

Der zweite Blick

Hinter den sieben Seen

Brandenburg-Kirchmöser ist ein riesiges, doch fast unbekanntes Denkmalgebiet des frühen 20. Jahrhunderts – in dem Baukultur und Wirtschaft Hand in Hand gehen.

Tradition und Moderne in Stuttgart

Giebelhaus und Wohnmaschine

Glaubenskämpfe am Bau sind nicht neu: Vor 75 Jahren tobten sie zwischen Weißenhof und Kochenhof in Stuttgart. Heute werden beide Siedlungen geachtet.

Zeitgenossenschaft

„Wir brauchen mehr Toleranz“

Für den Architekturtheoretiker Ullrich Schwarz drücken Zaha Hadid und das Berliner Schloss gleichermaßen unsere Zeit aus. Eine komplexe Gesellschaft verlangt unterschiedlichste Bauformen.

Linz

Linzer Orte

Ein Streifzug durch Europas Kulturhauptstadt 2009 mit Annäherung an die Donau, einem überdimensionalen Tischtuch und gut beschäftigten Architekten.

Integrale Planung

Das Gebäude als Ganzes

Fast vierzig Jahre sind seit Buckminster Fullers Aufforderung zu Teamwork und integraler Planung vergangen und immer noch wird diese Arbeitsweise nicht grundsätzlich verfolgt.

Auferstehung eines Vordenkers

Raumschiff Erde auf Fuller-Kurs

Energie und Ressourcen sparen: Was heute zum guten Ton gehört, wurde bereits in den Sechzigern gedacht.

Stadtschloss Berlin – Contra

Kopflos bauen

Die Gegenposition: Mit der Schlossrekonstruktion droht eine gewaltige Blamage

Stadtschloss Berlin – Pro

Der Kopfbau

Obwohl das Berliner Schloss seit langem verschwunden ist, lebt es in vielen Köpfen. Jetzt soll aus dem imaginären Baubestand wieder ein materieller werden. Auch Moderne haben sich damit arrangiert.

Prototyp als Abschlussarbeit

Rollende Baukultur

Zwei Studenten entwickelten einen Wohnwagen mit gestalterischem Anspruch – zur Fahrt in die Selbstständigkeit.

Foto: ECE
Architekten der ECE

Konzern-Karrieren

Architekten beim Centerunternehmen ECE reden wenig von Baukultur - aber viel vom Einfluss auf Großprojekte und von persönlichen Chancen.

Schaufenster und Innenarchitektur

Dekoriert oder deprimiert

Schaufenster verschwinden, die Ladeneinrichtung kommt vom Fließband – doch im Luxusmarkt agieren Stararchitekten.

Center und Stadt

Öffentlicher Privatraum

Center und Stadtraum – geht das zusammen? Ein Neubau in Duisburg und ein 50er-Jahre-Zentrum in Berlin zeigen Potenziale und Schwierigkeiten.

Boom der Einkaufszentren

Baukultur für den Konsum

Die Zahl der Einkaufszentren wächst rasant – doch die Qualität ist oft gering. Auch weil viele Architekten und Städtebauer sich der Aufgabe verweigern.

Konflikte und Lösungen

Entwerfer oder Bewahrer

Wo Architekten und Denkmalpflegern Konflikte drohen – und wie sie sich vermeiden lassen.

1920er – Winfried Brennes Frühmoderne

Ein Mann sieht bunt

Seit 30 Jahren widmet sich Winfried Brenne Denkmalen der Frühmoderne. Ohne ihn hätte Berlin wohl sechs Welterbesiedlungen weniger.

1930er – Brahms Kontor

Gediegener Wandel

Hamburgs Brahms Kontor zeigt die Faszination eines mehrfach umgestalteten Bürobaus.

Welterbe und Denkmalschutz

Local Hero

Für den Schutz von Welterbestätten und ganzen Stadtlandschaften ist der Denkmalschutz oft zu schwach. Doch er kann von dort neue Impulse erhalten.

Kaiserzeit – Grube Carl in Frechen

Phönix aus der Asche

Die Umnutzung der Brikettfabrik Grube Carl in Frechen nützt allen: den neuen Bewohnern, den Denkmalschützern und den Nachbarn.

1980er – Postmoderne schützen?

Bedrohte Nähe

Wann wird Architektur denkmalwürdig? Die Frage stellt sich exemplarisch bereits für Bauten der 80er-Jahre.

Weimar

Grafische Intensität

Eine Wanderung durch Weimar mit nutzbaren Rekonstruktionen, lärmschluckenden Wänden und einer vergrabenen Bibliothek.

1960er – Wolfsburgs Moderne

Volkswohn-Werk

Die Wolfsburger schätzen und schützen ihre Nachkriegsikonen im Stadtzentrum. Für denkmalwerte Wohnquartiere sind die Perspektiven schlechter.

Wirtschaft und Baukultur

Geld und Gestalt

Architekten und Unternehmer sind aufeinander angewiesen, aber verstehen sich oft nicht. Eine Lösung: Baukultur wird zum Managementthema.

Fassadengesichter

Punkt, Punkt, Komma, Tür

Fassadengesichter enthüllen den Hauscharakter, meint der Berliner Architekt Tobias Nöfer.

Vogelfalle Licht

Nicht zum Piepen

Beleuchtete Glasfassaden sind tödliche Vogelfallen – weshalb Tierschützer die ersten dimmen.

Graz

Partielle Kontraste

Ein Gang durchs österreichische Graz mit einer beschreibbaren Blase, einem kulinarischen Gipfel und kunstinteressierten Punks.

Fassaden und Energiesparen

Dämmen oder Denkmal?

Der Konflikt zwischen Wärmedämmung und der Erhaltung des Stadtbilds tobt um Hamburger Backsteinfassaden besonders heftig.

Grüne Fassaden

Blätter am Bau

Pflanzen werden immer häufiger als integrale Bestandteile von Fassaden genutzt. Aber das funktioniert nicht in jedem Fall.

Sie wollen schon gehen?

Bleiben Sie informiert mit dem DABnewsletter und lesen Sie alle zwei Wochen das Wichtigste aus Architektur, Bautechnik und Baurecht.

Wir nutzen die von Ihnen angegebenen Daten sowie Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen die von Ihnen ausgewählten Newsletter zuzusenden. Dies setzt Ihre Einwilligung voraus, die wir über eine Bestätigungs-E-Mail noch einmal abfragen. Sie können den Bezug des Newsletters jederzeit unter dem Abmeldelink im Newsletter kostenfrei abbestellen. Nähere Angaben zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zu Ihren Rechten finden Sie hier.
Anzeige