DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Buchtipp ]

Zufußgehen und neue Mobilität: effiziente Langsamkeit

Weil Tempo Raum braucht, sollten die Städte entschleunigt werden. Autor Roland Stimpel schlägt ein Mini-Auto vor und rät vor allem zum Zufußgehen

Zebrastreifen voller Fußgänger
Roland Stimpel plädiert dafür, dem Zufußgehen in den Städten höchsten Rang einzuräumen.

Von Stefan Lieb

Im neuen Buch des heutigen Fußgängerlobbyisten (FUSS e.V.) und früheren DAB-Chefredakteurs Roland Stimpel geht es um Verkehr – und damit um die Stadt. Tempo braucht viel Raum, verdünnt und zerdehnt die Städte und Regionen. Damit frisst es die Zeit wieder auf, die durch schnelleres Fahren scheinbar eingespart wird. Das Buch weist nach, dass wir heute viel schneller unterwegs sind als vor 40 Jahren, dabei aber mehr Zeit brauchen und nicht mehr Ziele erreichen als damals.

Vorzüge von Fahrrad und Auto vereint

Roland Stimpel sucht die am meisten stadtgerechte Fahrgeschwindigkeit, die Mobilität optimiert, wenig Fläche frisst, sicher und für alle verträglich ist, und kommt für Stadtstraßen auf rund 25 Stundenkilometer. Optimal sei für den Verkehr dort ein Mischtyp mit den Vorzügen von Fahrrad und Auto: ein schlankes Fahrzeug für eine bis höchstens zwei Personen, leicht, komfortabel und sicher, in der Stadt langsam und draußen schnell.

Zufußgehen ist wichtig für die Stadt

Vor allem aber plädiert er dafür, dem Zufußgehen wieder höheren, im Quartier höchsten Rang zu geben: für universelle Alltagsmobilität, zur Belebung urbaner Räume und Geschäfte und zur stärkeren Identifizierung mit dem Ort. Sie werde nicht zuletzt dadurch gefördert, dass sich in langsamer Bewegung Architektur viel stärker wahrnehmen lasse. Das ideen- und materialreiche Buch bietet verblüffende Ansichten unseres Verkehrs. Es lohnt als Lektüre für alle, die ihn humaner, effizienter und klimagerechter wollen.

 

Roland Stimpel
Wer langsam macht, kommt eher an
Verkehr abrüsten – Mobilität gewinnen

E-Publi Edition FUSS, 220 Seiten
Print ab 14,49 Euro, E-Book 4,49 Euro
Bestellung über www.wer-langsam-macht.de

Weitere Artikel zu:

Schreibe einen Kommentar

Sie wollen schon gehen?

Bleiben Sie informiert mit dem DABnewsletter und lesen Sie alle zwei Wochen das Wichtigste aus Architektur, Bautechnik und Baurecht.

Wir nutzen die von Ihnen angegebenen Daten sowie Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen die von Ihnen ausgewählten Newsletter zuzusenden. Dies setzt Ihre Einwilligung voraus, die wir über eine Bestätigungs-E-Mail noch einmal abfragen. Sie können den Bezug des Newsletters jederzeit unter dem Abmeldelink im Newsletter kostenfrei abbestellen. Nähere Angaben zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zu Ihren Rechten finden Sie hier.
Anzeige