DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Starke Zentren ]

Besser bauen in der Mitte

In Deutschland wird auf der grünen Wiese ungebremst gebaut, während Ortskerne aussterben. Ein Handbuch stellt nun Planungsinstrumente und Beispiele zur Innenentwicklung vor

Im Mittelpunkt des Handbuchs stehen 25 Beispielprojekte aus ganz Deutschland, die durch kreative, manchmal überraschende Lösungen zeigen, wie Innentwicklung auch in kleineren Orten gelingen kann.

Vorbilder für eine Entwicklung der Ortszentren sind gerade hierzulande wenig bekannt – so das Zwischenfazit eines Forschungsprojekts von Bundesstiftung Baukultur und Deutscher Bundesstiftung Umwelt, die nun mit dem Handbuch „Besser Bauen in der Mitte“ reagieren. Vorgestellt werden sieben Instrumente, wie Flächenkataster, Kostenrechner oder Bauberatung, sowie 25 meist kleinstädtische Beispiele, die vom Scheunenumbau über die Flussfreilegung bis zur interkommunalen Allianz gegen den Flächenfraß reichen.

Das Handbuch informiert kommunale Entscheider und Initiativen über planerische Strategien, mit denen der eigene Ort für Wohnen, Arbeiten, Einkaufen und Freizeit wieder attraktiv wird. Ob durch Lückenschluss, Nachnutzung, Umbau oder interkommunale Zusammenarbeit – es gibt verschiedene Möglichkeiten, Flächen zu schonen und den Bestand wiederzubeleben.

Die 109-seitige Publikation entstand in Kooperation mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und kann hier kostenlos heruntergeladen oder bestellt werden.

Weitere Artikel zu:

Schreibe einen Kommentar