DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Nachwuchs-Kolumne #45 ]

Ein neues Jahr: die ersten Sonnenstrahlen

Das vergangenen Jahr war in vielerlei Hinsicht düster. 2021 sind dann hoffentlich wieder Kongresse, Seminare und sonstige Events in der Architekturbranche möglich

Ob Architektur, Kammer- oder Hochschulwelt: Im neuen Jahr wird hoffentlich vieles wieder möglich sein

Von Fabian P. Dahinten

2021 ist da, mit dem wohl ruhigsten Jahreswechsel seit langem. Und natürlich startet auch die Nachwuchs-Kolumne wieder. Ich wünsche allen Leser*innen von Herzen ein frohes neues Jahr und bin schon voller Vorfreude, euch weiter mit meinen wöchentlichen Kolumnen auf meinem Weg ins Berufsleben mitzunehmen.

Sicherlich kennt ihr diese ganz besondere Stimmung nach einem Regenschauer, wenn die Sonne wieder rauskommt. Manchmal schweben noch die Regenwolken über einem, doch die ersten Sonnenstrahlen brechen durch die dunkle Decke und malen Regenbogen in die Landschaften. Manchmal freue ich mich schon beim Gewitterstart auf das Aufbrechen der Wolken und den unverwechselbaren Duft nach dem Gewitter.

Es gibt viel zu entdecken im neuen Jahr

Diese Stimmung beschreibt ganz gut, wie ich mich auf das neue Jahr freue. Mit dem Impfstart sind schon die ersten Sonnenstrahlen durch die Gewitterwolke durchgebrochen und es erscheint ein Hoffnungsschimmer am Horizont. Immerhin hat Corona meinen Start in das Berufsleben ganz schön vernieselt. Nicht nur der Übergang zwischen Studium und Beruf lief ziemlich abrupt, sondern auch der Einstieg in die Architekturwelt durch Veranstaltungen, Events und Seminaren lief ganz anders als gedacht.

Die persönlichen Treffen sind einfach unersetzlich, wenn man irgendwo neu ist. Das habe ich im Mai bei meinem Einstieg in das neue Büro gemerkt, aber auch bei dem ausgebliebenen Architekten*innentagen, Kongressen, Seminaren und sonstigen Events in der Architekturbranche. Dies startet nun alles für mich 2021 und ich kann den Duft von aufklärendem Gewitter schon förmlich in der Nase riechen, wenn ich an alles denke was dieses Jahr wieder möglich sein wird.

Denn ich mir bin mir sicher, dass es noch viel für mich zu entdecken gibt in der Architektur, in der Kammer- und Hochschulwelt – und euch nehme ich natürlich wieder mit!

Fabian P. Dahinten studierte Architektur an der Hochschule Darmstadt startet nun ins Berufsleben und engagiert sich bei der Nachwuchsorganisation nexture +.

Hier findet ihr alle Nachwuchs-Kolumnen von Fabian.

Wie sind eure Erfahrungen als Architektur-Studierende oder Berufseinsteiger? Hinterlasst uns einen Kommentar auf dieser Seite oder schreibt uns unter DAB-leserforum@handelsblattgroup.com

Weitere Artikel zu:

Schreibe einen Kommentar

Anzeige