DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Baukulturbericht ]

Erbe, Bestand, Zukunft

Unser baulicher Bestand ist nicht nur kulturell bedeutend. Er verfügt auch über soziale, ökologische und ökonomische Werte, in denen der Schlüssel für die Zukunft liegt. Der Baukulturbericht 2018/19 mit Beispielen einer gelungenen Umbaukultur in Groß- und Kleinstädten steht jetzt kostenlos zur Verfügung.

Der Baukulturbericht 2018/19 mit Beispielen einer gelungenen Umbaukultur in Groß- und Kleinstädten steht jetzt kostenlos zur Verfügung. (Cover: Bundesstiftung Baukultur)

Rund 90 Prozent der Stadt der Zukunft existieren bereits heute, rund zwei Drittel der Investitionen im Baubereich gehen in den Bestand, mit steigender Tendenz. Doch wie kann ein nachhaltiger Umbau unserer Städte für mehr Lebensqualität gelingen? Fragen wie diese behandelt die Bundesstiftung Baukultur in ihrem aktuellen Baukulturbericht „Erbe – Bestand – Zukunft“.

Der offizielle Statusbericht zur Lage der Baukultur in Deutschland beinhaltet neben Studienergebnissen zu Materialeinsatz, Bauen im Bestand und Denkmalpflege auch Ergebnisse einer IHK-Befragung zur Entwicklung von Handels- und Gewerbeimmobilien sowie Resultate aus Kommunal- und Bevölkerungsumfragen. Darin fragte die Stiftung unter anderem Meinungen zum Wiederaufbau historischer Gebäude oder zur Nachnutzung von Kirchen ab. Außerdem liefert der zum dritten Mal unter Federführung der Bundestiftung entwickelte Bericht gute Beispiele gelungener Umbaukultur aus ganz Deutschland sowie neun praktische Handlungsempfehlungen an Politik, Planer und Bauschaffende.

Der Baukulturbericht 2018/19 steht in thematischem Bezug zu seinen Vorgängern „Gebaute Lebensräume der Zukunft: Fokus Stadt“ (2014/15) und „Stadt und Land“ (2016/17), die sich mit den baukulturellen Herausforderungen für die boomenden Städte sowie die spezifischen Anforderungen ländlicher Räume befassen.

Ausführliche Informationen und den aktuellen Baukulturbericht „Erbe – Bestand – Zukunft“ zum Download finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar