DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Bloß kein Städtebau!

Straßen und Plätze formen, Blöcke und öffentliche Räume gestalten? Das ist viel zu banal, meint Roland Stimpel in unserer Glosse.

Verzug nicht vergessen

Zahlt der Bauherr das Honorar verspätet, muss er Verzugszinsen zahlen – aber nur, wenn ihn Architekten daran erinnern.

Herber Schlag zum Abschlag

Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs müssen Abschlagszahlungen früher versteuert werden. Es drohen dauerhafte Liquiditätsnachteile für freiberuflich arbeitende Architekten und Bauingenieure.

Sauber planen

Im Standpunkt bemängelt der Präsident der Architektenkammer Baden-Württemberg, Markus Müller, die „less is more“-Haltung mancher Kollegen beim Thema „Sauberkeit“.

Nicht nur Bahnen ziehen

Im historisch gewachsenen Bestand an städtischen Schwimmbädern wird viel saniert und modernisiert – doch nicht alle Wünsche lassen sich erfüllen

Drei Grad zu kalt

Deutschlands Heizungen sind oft zu niedrig ausgelegt – und arbeiten darum uneffektiv. Matthias Wagnitz, ZVSHK, engagiert sich für eine Verbesserung

Bits und Bytes für Architekten

BIM, Mobilität und die Cloud sind die Trendthemen, die die Softwareanbieter auf der diesjährigen BAU präsentierten

Chlorhuhn und Baukultur

Europäische und US-amerikanische Architekten fassen auf dem jeweils anderen Kontinent nur schwer Fuß. Was ändert das Handelsabkommen TTIP daran?

Schauen nach Reinheitsgebot

Architekturfotografie erzeugt ihre eigene, gereinigte Wirklichkeit und hat eine lange Tradition – an die man sich aber nicht zwingend halten muss

Lizenz zum Planen

Selbständigkeit light: Lizenzpartner arbeiten auf eigene Verantwortung und nutzen Name und Netzwerk eines etablierten Büros – geht sowas?

Kinderklinik in Kaiserfarben

Ein modernes Kinderkrankenhaus in Shanghai möchte sich vom in China üblichen Großkrankenhaus abheben – geplant wurde es in Frankfurt.

„Hygienisch, ohne Wenn und Aber“

Patientenzimmer sollen gut gestaltet, aber auch perfekt zu reinigen sein. Innenarchitektin Sylvia Leydecker über diesen ständigen Balanceakt

„Die Nasszelle ist out“

Die Ansprüche an die Badarchitektur sind deutlich gestiegen – nicht nur aufgrund des demografischen Wandels. Eine DABdiskussion

Gastfreundschaft im Bad

Hoteliers, die sich von ihren Mitbewerbern abheben wollen, sollten entsprechende Badkonzepte anstreben. Dafür sind schon in der frühen Planungsphase die Voraussetzungen zu schaffen. Es ist Sache des Architekten, den Bauherrn zu sensibilisieren.

Strukturwandel im Bad

Lieblose Nasszellen sind von gestern. Heute steht der Waschtisch in der Mitte, man treibt Senioren-Fitness und integriert Schlaf- und Sanitärraum

Eine nutzlose Verordnung?

Steht die Baunutzungsverordnung für das veraltete Ideal der funktionsgetrennten Stadt oder brauchen wir sie weiterhin?

Stadt ­hinter Glas

Neue Luxus-Wohnanlagen in den Zentren versprechen eine saubere und sichere Urbanität. Tatsächlich aber töten sie städtisches Leben ab

Pop your store, break my heart

Deutsch-Englisch singen wie Elvis Presley? No problem für ein State-of-the-Art-Architekturbüro: die Glosse von Roland Stimpel.

Klüger holzen

Für schadensfreie Holzkonstruktionen unter Flachdächern mit Dachterrassen und unter Balkonen sind sieben Regeln zu beachten.

DysCrete und TouchCrete

Neu entwickelte Betonwände erzeugen Strom oder schalten bei Berührung das Licht an

Lüften nach Norm

Eine neuartige Software prüft die Notwendigkeit lüftungstechnischer Maßnahmen, hilft bei der Auslegung und beugt Haftungsrisiken vor

Wann Mindestlohn fällig ist

Text: Martin Obernesser Das Mindestlohngesetz (MiLoG) ist am 16.08.2014 in Kraft getreten und regelt zuvörderst, dass Arbeitnehmer seit Anfang 2015 nicht unter Mindestlohn bezahlt werden dürfen. Gemäß § 1 Abs. 2 des Gesetzes beträgt dessen Höhe 8,50 Euro brutto je Zeitstunde. Das Gesetz gilt – selbstverständlich – für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Es enthält allerdings keine … Weiterlesen Wann Mindestlohn fällig ist

Mindestlohn für Praktikanten

Beim Mindestlohn gelten auch in der Architektur Sonderregeln für Praktikanten. Unsere Übersicht verschafft Klarheit.

Akquisition: Honorar-Grauzone

Die Grenzen zwischen honorarloser Akquisition und vertraglicher Tätigkeit sind oft unklar. Im Zweifelsfall muss der Architekt beweisen, dass ihm Geld zusteht.

Wohin mit BIM?

Building Information Modeling (BIM) bewegt die Gemüter. Die Bundesarchitektenkammer engagiert sich in der nationalen Plattform; DAB-Leser diskutieren das Thema.

Arbeit entzerren

Die Arbeitszeit von Architekten wechselt und schwankt. Wie man das organisatorisch in den Griff bekommt.

Perfekte Partnerwahl

Wie zwei Architekturbüros eine erfolgreiche Arbeitsgemeinschaft gründeten – und daraus ein drittes Büro wurde