DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Europäischer Architekturfotografie-Preis ausgelobt

„Nachbarschaft“ lautet das Thema des Europäischen Architekturfotografie-Preises architekturbild. Die von dem gleichnamigen Verein gemeinsam mit dem Deutschen Architekturmuseum ausgelobte Auszeichnung sucht Szenen räumlicher Nähe von Gebäuden, Dingen oder Menschen. Einsendeschluss ist der 12. Dezember 2014.

Informelle Prozesse der Stadtentwicklung

Einer Stadtentwicklungspolitik, die sich dem Gestaltungsengagement von Projekten und Initiativen öffnet, widmet sich die neue Ausgabe des Hefts Informationen zur Raumentwicklung. Unter dem Schlagwort „Informeller Urbanismus“ wird Stadtplanung als dynamisches Zusammenspiel von formeller Planung und informeller Raumnutzung analysiert.

Energiesparende Konstruktionsdetails

Musterlösungen für Passivhäuser und besonders energiesparende Konstruktionen thematisiert das im Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern (BKI) neu erschienene Fachbuch „Konstruktionsdetails“.

Raketenrampe und rosa Röhre

Der Berliner Architekt Ludwig Leo hat sich in seinen zwei wichtigsten Bauten mit dem Wasser beschäftigt. Ihre Besichtigung lohnt sich.

Immer Meer

Wilfried Köhnemann ist Innenarchitekt mit maritimer Schlagseite und kommt auch im Ruhestand nicht zur Ruhe: Schiffseinrichtungen sind seine Leidenschaft.

„Egoisten auf großer Fläche“

Ist der Neubau von Wohnungen tatsächlich notwendig? Kommen wir mithilfe neuer sozialer Nutzungs- und Vergemeinschaftungsstrategien nicht sogar ohne neue Wohnungen aus?

Qualität im Wohnungsbau

Architektonische Qualität muss gerade dann gesichert werden, wenn viel gebaut wird. Wettbewerbe und ein lebendiger Fachdiskurs tragen dazu bei.

Neue Baukosten-Bücher

Gleich drei Publikationen sind beim Baukosteninformationszentrum deutscher Architektenkammern (BKI) neu erschienen. Das Werk „BKI Baukosten Gebäude 2014 – Teil 1“ bietet auf 806 Seiten statistische Kostenkennwerte, hilft bei der sicheren Baukosten-Ermittlung und kostet 109 Euro. „BKI Baukosten Bauelemente 2014 – statistische Kostenkennwerte (Teil 2)“ umfasst 798 Seiten, enthält zu zahlreichen Elementen mehr als 23.000 Kennwerte … Weiterlesen Neue Baukosten-Bücher

Zu wenig Berater?

Genau 8.149 Berater waren am 9. Mai in die sogenannte Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes eingetragen, davon 18 Prozent Architekten und 39 Prozent weitere Ingenieure. Das ergab eine Anfrage des Grünen-Bundestagsabgeordneten Christian Kühn. Nur wer auf der Expertenliste steht, darf seit dem 1. Juni als Berater und Sachverständiger für KfW-Förderprogramme tätig werden. Die Bundesarchitektenkammer befürchtet, … Weiterlesen Zu wenig Berater?

Autoproduktive Stadtlandschaft

Wenn die morgendliche Staumeldung auf Kunst trifft, wird es poetisch. Über Diskurs-Projekte am Ruhrschnellweg.

Tradition und Transparenz

Ulrich-Gabler-Haus in Lübeck: Zeitgenössische Transparenz und Altstadt-Weiterbau sind keine Gegensätze.

Gewinnen mit Beton

Gleich vier Büros haben den Architekturpreis Beton 2014 gewonnen: Barkow Leibinger für den Tour Total in Berlin, Burger Rudacs für einen Umbau in der TU Chemnitz, Hess Talhof Kusmierz für die Grundschule am Arnulfpark in München und das Büro Koeberl Doeringer für das „Haus über der Gasse“ in Passau. Anerkennungen erhielten augustinundfrank für ein Wohnhaus … Weiterlesen Gewinnen mit Beton

Fantasie im Fluss

Wikingerschiff, Schwanenkopf, Dinosaurier-Skelett – beim Anblick des Salzburger Wasserkraftwerks Sohlstufe Lehen lässt sich vieles assoziieren. Die ortsansässigen Architekten Max Rieder und Erich Wagner sehen in dem Bau die Energie des Wassers gespiegelt und denken an sich aufbäumende Wellen. Die Turbinen erzeugen Strom für 23.000 Haushalte. Die Brücke, die das Ganze zusammenhält, ist öffentlich zugänglich; an … Weiterlesen Fantasie im Fluss

HOAI: kein Dumping per Baukosten-Vereinbarung

Das sogenannte Baukostenvereinbarungsmodell wurde jüngst überprüft. Die Richter stellten fest, dass es von der gesetzlichen Ermächtigungsgrundlage nicht gedeckt und damit unwirksam ist.

Wasser und Würde

In Berlin gibt es die verrückte Idee, ein Flussbad in der Spree zu bauen – ausgerechnet zwischen Dom, Schloss und Schinkels Altem Museum.

Regel-Guss

Für die Entwässerung von Flachdächern gelten neue Regeln, die den statistisch ermittelten, gestiegenen Regenmengen Rechnung tragen.

Kurz vorm Kollaps

Gerade im Architektenberuf, der weder geregelte Feierabend- noch Pausenzeiten kennt, drohen seelische Überlastung und dauerhafte Erschöpfung. Doch es gibt Gegenstrategien.

Die Kölner Wasserwunderwerke

Text: Cornelia Dörries Köln ist für vieles berühmt – den Dom, das Kölsch, den Karneval – aber nicht für seine Architektur. Ausgerechnet die Stadtentwässerungsbetriebe machen sich jetzt um eine gestalterische Aufwertung im städtischen Weichbild verdient. Die ungewöhnliche Verbindung von Abwasserwirtschaft und Baukunst erhielt ihren Anstoß durch die Lage am breiten Strom des Rheins. Köln gehört … Weiterlesen Die Kölner Wasserwunderwerke

Bestes Klima, Boom im Geschossbau

Das Geschäftsklima bei freischaffenden Architekten ist so gut wie seit über 20 Jahren nicht mehr, wie die jüngste Umfrage des ifo Instituts ergab. 46 Prozent der Interviewten nannten ihre Lage gut. Dagegen bewerteten nur 14 Prozent ihre Lage als schlecht – noch weniger waren es seit Beginn der Neunzigerjahre erst zwei Mal gewesen. Auch die … Weiterlesen Bestes Klima, Boom im Geschossbau

Schwimmen am Weinberg

Ein neues Schwimmbad im Schwäbischen ist sowohl ein Gewinn für die Landschaft als auch für die Badegäste.

Die Gestaltungs-Kapitäne

Bauaufgabe Kreuzfahrtschiff. Ein Hamburger Büro hat sich über die Jahre zum gefragten Partner großer Reedereien entwickelt.

Den Bach hinunter

Was passieren kann, wenn beim Einbau einer bodengleichen Dusche das Zusammenspiel von Abdichtungssystem und Einlaufsystem nicht fachgerecht geprüft wird.