DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Bau-Bionik. Natur – Analogien – Technik

Buchkritik: Simone Hübener Das Thema Bionik spielt mittlerweile auch in der Architektur eine immer größere Rolle (siehe dazu auch den Artikel „Häuser wie Hummer“). Da lag es für den Springer-Verlag nah, das zwischenzeitlich vergriffene Buch „Bau-Bionik. Natur – Analogien – Technik“ in einer bearbeiteten und erweiterten Auflage wieder verfügbar zu machen. Der Architekt Göran Pohl … WeiterlesenBau-Bionik. Natur – Analogien – Technik

Erotik-Magazin als Förderer der Moderne

Die Rolle des designaffinen Lebemanns in der Verbreitung der International Style Architektur der 50er bis 70er Jahre ist Thema der Ausstellung „Playboy Architektur, 1953-1979“. Die Schau im Deutschen Architekturmuseum DAM (bis 20. April 2014) dokumentiert, wie das Playboy-Magazin einem Massenpublikum die Augen öffnete: nicht nur für leicht bekleidete Models, sondern auch für avantgardistisches Mobiliar.

Schönheit und Lebensfähigkeit der Stadt

Mit Fragen zum guten städtischen Wohnen befasst sich die fünfte Ausgabe der Konferenz zur Schönheit und Lebensfähigkeit der Stadt. Welche funktionale und soziale Mischung braucht ein urbanes Wohnquartier? Welche Gestalt?

Versorgungsfragen zwischen Klimawandel und Energiewende

Auf die Insel San Servolo, gelegen in der Lagune an der Mündung des Canale Grande, lädt die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen zum Internationalen Architektenkongress (28. Mai bis 1. Juni). Die Veranstaltung mit dem zur venezianischen Wirklichkeit passenden Klimaschutzthema „Zukunftsaufgabe Energieversorgung“ befasst sich im Vorfeld der Architekturbiennale nicht nur aus berufsspezifischer, sondern auch philosophischer und politischer Perspektive mit Konsequenzen der Energiewende.

Heißes Thema Wärmedämmung

Nach einigen Bränden ist die ­Befürchtung gewachsen, dass Wärmedämm-Verbundsysteme ein hohes Brandrisiko enthalten.

Laube und Glaube

Wer Stein und Beton der Zukunft sucht, wird im Frankfurter Entwicklungsgebiet Europaviertel von einem lärchenhölzernen Informationspavillon empfangen, den Franken Architekten entworfen ­sowie Tilman Lange Braun & Schlockermann Architekten ausgeführt haben.

KfW-Information aus erster Hand

Die bewährte Veranstaltungsreihe zu den KfW-Förderprogrammen „Besser mit Architekten – Energieeffiziente Gebäude“ wird am 21. März in Kaiserslautern fortgesetzt.

Foto: Till Budde

Wenn Kammern vernetzen

Bei „Netzwerken“ denkt man an eher informelle, nicht zentral organisierte Strukturen. Scheinbar gehören Architektenkammern mit ihrer gesetzlich geregelten Grundlage und ihren festen Regeln nicht dazu. Aber nur scheinbar:

architizer.com

Werke im Netz

Wie man eigene Projekte in Fachblogs, Foren, Plattformen und Internet-Archiven unterbringt

Till Budde

Global vernetzen

Das NAX ist das Netzwerk für Architektur-Export. Es vermittelt Kontakte und Know-how in aller Welt

Foto: Fotolia

Grundlose Steuer

Die Mitglieder von Baugemeinschaften sollen oft auch auf ihre Baukosten Grunderwerbsteuer zahlen. Dem hat jetzt der Bundesfinanzhof eine Grenze gesetzt

Foto: Fotolia

Sehenden Auges am Abgrund gebaut

Wer von Tücken im Baugrund weiß und trotzdem ein Haus errichtet, kann bei späteren Schäden nicht allein den Architekten haftbar machen

Foto: Fotolia

Stillschweigend abgenommen

Eine Architektenleistung gilt in der Regel als abgenommen, wenn der Auftraggeber innerhalb bestimmter Fristen keine Mängel rügt

Illustration, Ernst Merheim

Die Gehryfizierung der Welt

Wo Berlin wie Hongkong aussieht, Japan wie Barcelona und Los Angeles außen wie Bilbao und innen wie Berlin

Foto: Peter Cook

Stangen für Steine

Wer die vier- bis fünftausend Jahre alten Steinkreise von Stonehenge in England besichtigen will, soll erst mal drei Kilometer davor anhalten.

Foto: Numen/For Use

Von Netzen umgeben

Als „selbsttragende, bewohnbare soziale Skulptur“ bezeichnen die Planer und Desginer der Gruppe „Numen“ das Seilnetz, das sie demnächst in Wien aufspannen wollen

Foto: BMU/Holger Vonderlind

Quartier im Spar-Modus

Die energetische Vernetzung eines ganzen Stadtteils probiert der Architekt Reinhard Müller in Berlin

Foto: Till Budde

Besser zusammen arbeiten

Experten diskutieren, inwieweit sich die Baubeteiligten vernetzen müssen, damit Energieeffizienz tatsächlich auch entsteht

Roland Halbe

Häuser wie Hummer

Die Bionik versucht, Netze der Natur aufs Bauen zu übertragen – was aber nicht mit bloßem Kopieren gelingt

Foto: Q5

Gemeinsame Spitze

Architekten-Netzwerke können von Synergieeffekten profitieren – aber nur, wenn die Mitglieder konkurrenzlos denken

Illustration: K. Höhner

Kontaktbörse Kaffeepause

Gerade in ihren Pausen von Kammerfortbildungen ergeben sich nützliche Kontakte, aus denen sogar Netzwerke entstehen können

Spannungen ­unterm Netz

Wirtschaftlicher Druck sowie neue Funktionen und Wünsche bedrohen den Münchener Olympiapark

Ein Jahr lang Vitamine

Einen besonders gesunden Preis verlosen wir beim exklusiven Ostergewinnspiels für DABnewsletter-Abonnenten

Stümpern im Freiraum

Ein Landschaftsarchitekt besichtigt neue Wohngebiete – und zeigt ein fotografisches Horrorkabinett der Schlamperei