DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Dämmstoffe ]

Erstes WDVS mit Vakuumkern

Weber-maxit ist es jetzt gelungen, Vakuum-Isolationspaneele (VIP) baustellentauglich und nahezu wärmebrückenfrei in ein Wärmedämmverbund- System (WDVS) zu integrieren. Zum Schutz vor Beschädigungen sind die VIPs mit EPS-Dämmstoff ummantelt. Das Problem der zerstörungsfreien Befestigung an der Fassade wurde folgendermaßen gelöst: Die weber.therm LockPlate – so der Name des neuen Systems – setzt sich aus zwei unterschiedlich ausgebildeten Plattenlagen zusammen. Die erste besteht aus den sogenannten Plates, die direkt auf dem Mauerwerk verklebt und in den Randbereichen verdübelt werden.

Darauf werden die Lockplatten aufgebracht, die das System verschließen. Die Dämmplatten sind so konstruiert, dass sich die Vakuumisolationspaneele stets überlappen, was Wärmebrücken weitestgehend vermeidet. Zum System gehört zudem eine professionelle Planersoftware, die den Dämmstoffbedarf errechnet und die Platten so effizient wie möglich auf der Fassade verteilt.

www.sg-weber.de/lockplate

Weitere Artikel zu: