DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

DABthema

Bezahlbarer Wohnungsbau

Wie weiter wohnen? Beim aktuellen Wohnungsmangel werden innovative Lösungen benötigt. Wir berichten über aktuelle Ideen für zugleich preisgünstiges wie qualitätvolles Wohnen – vom sozialen Wohnungsbau über den Modulbau bis zum Wohnen auf Rädern.

Hoffnung auf Heimat

Ein neues modulares Konzept soll das soziale Gefüge der Bewohner unterstützen

Das Frankfurter Modell

Wohnungsbau mit kurzem Weg von der Idee zur Realität. In Frankfurt wurde über ein bereits beplantes Baugebiet neu nachgedacht

Wohnungsbau online

Die Publikationsreihe „Konzept“ wird zum Online-Magazin für zeitgemäßes und bezahlbares Wohnen

New Mix in the Block

Wohnungen, soziale Einrichtungen, Künstler-Ateliers und Gewerbe wurden rund um die Berliner Blumenmarkthalle gemeinschaftlich finanziert und geplant

Best-of Wohnen in München

Beim Wohnungsbau gilt München als vorbildlich. Wir haben für Ihren Besuch vor Ort die besten Beispiele aus dem DAB zusammengestellt

Gipfeltreffen

Auf dem Wohngipfel der Bundesregierung vertrat BAK-Präsidentin Barbara Ettinger-Brinckmann die Sicht der Planer- und Architektenschaft

Die zentrale soziale Frage

Noch nie waren die Rahmen­bedingungen für Wohnungsneubau so günstig. Ein Kommentar von Bau-Staatssekretär Gunther Adler

Ein Baustein im Werkzeugkasten

Auf den Mangel an bezahlbaren Wohnungen hat die Wohnungswirtschaft mit einem Bieterverfahren zum seriellen und modularen Bauen reagiert.

Mit dem Viertel verwoben

In Krefeld wurde aus einer Weberei ein Wohnort, Arbeitsplatz und Quartierstreffpunkt. Die Mieter engagieren sich ehrenamtlich im Viertel.

Das Modell-Dorf

Die intensive Planung mit vielen Akteuren hat sich gelohnt: Das Wohnprojekt wagnisART ist bei den Bewohnern und bei der Fachwelt beliebt.

Wohnen: Unsere Buchtipps

Aktuelle Wohnungsbau-Bücher liefern Projektvergleiche mit Kenndaten, schlaue Ideen für kleine Raumwunder oder gesellschaftliche Denkanstöße

Von Orten und Unorten

Wohnen auf engstem Raum: Ein Mikrohofhaus auf einer Verkehrsinsel zeigt, wie kleine Behausungen attraktiver werden können.

Die Preisfrage

Im bezahlbaren Mietwohnungsbau testen Architekten die Spielräume aus. Eine Deutschlandreise zu kommunalen und genossenschaftlichen Projekten

Münchner Minimalismus

Wie weit sollte man in Zeiten der Wohnungsnot für günstige Mieten gehen? Eine städtische Wohnungsgesellschaft reizt die Untergrenze aus.

Qualität in Serie

„Qualität in Serie – Wohnungsbau an der Bäuminghausstraße in Essen“ lautete das Thema des Landeswettbewerbs NRW 2017. Der Sieger steht fest.

Abriss? Nein Danke!

Wenn bezahlbarer Wohnraum abgerissen wird, schmerzt das besonders. Dabei gibt es fast immer Alternativen – sogar für Großwohnsiedlungen.

Die dritte Dimension

Parkplätze sind stille Landreserven der Städte. Ein Pilotprojekt in München eruiert Möglichkeiten, Stellplätze und Häuserbau zu kombinieren.

In Serie

Was kann serieller Wohnungsbau leisten? Ist er wirklich effizienter? DAB-Autor Frank Maier-Solgk stellt vier Vorzeigebeispiele vor.

Wohnen als Experiment

Beim offenen Realisierungswettbewerb einer jungen Genossenschaft werden Wohn- und Architekturgewohnheiten hinterfragt.

Neubau, Umbau, Selbstausbau

Ob Wohnungen im Rohbau oder Büros in der Wurstfabrik. Am Tag der Architektur 2017 gab es in Berlin und Essen viel zu entdecken.

Auf Achse

Der Trend zu Mobilität und Selbstversorgung findet immer mehr Anhänger. Ein Wiener Unternehmen zeigt wie es geht – auch in Deutschland.

Flexibel bleiben

Wie Wohnprojekte für Flüchtlinge auch andere Gruppen integrieren können, lesen hier. Außerdem im Fokus der Architekten: Umnutzung.

Städtisch und sozial

Für bezahlbaren Wohnraum sind auch die kommunalen Gesellschaften zuständig. Aber wie arbeiten die eigentlich und wie sehen die Ergebnisse aus?

Edel-Container

Holzmodule taugen nicht nur als Provisorien. Es gibt sie auch mit guter und solider Architektur, wie eine Siedlung von Werner Sobek zeigt.

Königsweg Serieller Wohnungsbau?

Der nach wie vor große Mangel an Wohnraum in vielen deutschen Städten ist bedrückend. Wie Städte gegensteuern und was zu tun ist.

Einrichten in der Blase

Eingeklemmt zwischen zwei Häusern, ist die Wohnblase in der Bochumer Innenstadt transparent. Studenten haben die Ballonbude entwickelt.

Wohnen in der Mitte der Stadt

Architekt Martin Bachem will bezahlbaren Wohnraum schaffen – und dafür die Stadt hochbauen. Seine„Stadtplastik“ ist radikal. Gut so!

Im Aufschwung

Holz schafft variablen Wohnraum. Die Notwendigkeit, schnell Unterkünfte für Geflüchtete zu errichten, hat besonders den Modulbau gestärkt

Mal wieder Masse

Großsiedlungen sind wieder im Gespräch. Dabei sind die Probleme der Vergangenheit trotz aller Mühen nicht gelöst, wie das Beispiel Chorweiler zeigt.

„Wir brauchen mehr Wohnbau“

Was tun gegen die Wohnungsnot? Bau-Staatssekretär Florian Pronold im DABinterview über Wohnungsmangel, Sozialbau und neue Wohnformen.

All together now

Baugruppen und -gemeinschaften gehören seit einigen Jahren zu den maßgeblichen Akteuren im innerstädtischen Wohnungsbau. Doch es gibt auch Projekte, die mehr teilen als nur die Planungs- und Baukosten. Über das Verhältnis von Privatheit und Gemeinschaft unter einem gemeinsamen Dach.

Container-Querdenker

Was Flüchtlingen als Unterkunft angeboten wird, ist mitunter besorgniserregend. Architekten und Studenten planen Alternativen zur lieblosen Billigst-Unterbringung von Flüchtlingen

Wiener Mut

Österreichs Hauptstadt wächst seit Jahrzehnten – und bietet Vorbilder für urbanen Wohnungsbau

olly - Fotolia

Gesellschaft sortieren

Alle reden von sozialer Mischung in der Stadt – aber jeder meint etwas anderes damit, und viele wollen sie in Wirklichkeit nicht

Aufstand der Mieter

Was ist wichtiger an Siedlungen der 1920er-Jahre: Erscheinungsbild oder Bewohner-Alltag?