DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Teambuilding in Teheran

Im Iran sind die Umstände widrig, aber die Möglichkeiten für Architekten vielfältig. Mit dem Netzwerk Architekturexport auf Workshop-Reise.

Ein langer Atem ist gefragt

Architektur made in Germany im Iran? Das Netzwerk Architekturexport (NAX) macht es möglich. Claudia Sanders erklärt wie.

Ein Bauboom wird kommen

Siamak Rashidi baut erfolgreich im Iran. Er verrät Expertenwissen und erklärt, warum er sich um seine Auftragslage keine Sorgen macht.

Architekt-Sein unter Sanktionen

Arbeiten unter Sanktionen: Für Christoph Woop, Leiter des Iran-Büros von Hadi Teherani Architects, ist das Alltag. Wie geht er damit um?

„Nehmen Sie jemanden mit!“

Deutsche Planer sind im Ausland beliebt. Was muss man beim Schritt über die Grenzen beachten? HWP-Architekten klären im DABinterview auf.

Deutsches Haus

Warum und wie der Stuttgarter Architekt Manuel Schupp gleich drei Netzwerke pflegt

Export ins Alpenland

Wie deutsche Architekten in der Schweiz Fuß fassen können, erklärt eine neue Publikation des Exportnetzwerks NAX

Global vernetzen

Das NAX ist das Netzwerk für Architektur-Export. Es vermittelt Kontakte und Know-how in aller Welt

Wuchernde Stadt-Strukturen im Ausland bieten Architekten Chancen

Unter dem Motto „Urbane Herausforderungen“ sind Architekten am 19. Februar ins Auswärtige Amt eingeladen. Gemeinsam mit der Export unterstützenden Politik und außenwirtschaftlich erfahrenen Experten, werden beim zweiten Außenwirtschaftstag erfolgreiche Exportstrategien diskutiert und Netzwerke geknüpft.

Nasses und das NAX

Das Atelier Dreiseitl aus Überlingen am Bodensee baut nah am Wasser. Und das auf der ganzen Welt.

Globaler Blumenstrauß

Weltweite Kontakte, Informationen und Präsentationen bietet das Netzwerk Architektur-Exportwerk NAX

Sie wollen schon gehen?

Bleiben Sie informiert mit dem DABnewsletter und lesen Sie alle zwei Wochen das Wichtigste aus Architektur, Bautechnik und Baurecht.

Wir nutzen die von Ihnen angegebenen Daten sowie Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen die von Ihnen ausgewählten Newsletter zuzusenden. Dies setzt Ihre Einwilligung voraus, die wir über eine Bestätigungs-E-Mail noch einmal abfragen. Sie können den Bezug des Newsletters jederzeit unter dem Abmeldelink im Newsletter kostenfrei abbestellen. Nähere Angaben zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zu Ihren Rechten finden Sie hier.
Anzeige