DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ DAB Jahreskongress ]

Das Programm

m 15. November diskutieren Architekten und Planer auf dem DAB Jahreskongress die Frage: "Wie bauen wir in Zukunft?" Die Programmpunkte.

14. November

ab 18:00 Netzwerkempfang in der

Gerichtstraße 23, 13347 Berlin

 

19:00   [ Keynote ] INSPIRATION
Architektur und Demokratie
Stefan Behnisch, Behnisch Architekten

Anschließend Abendessen und geselliges Beisammensein


15. November 2018

Kongress im Hotel Bristol Berlin
Kurfürstendamm 27, 10719 Berlin

09:30   Begrüßung durch das Deutsche Architektenblatt und Nils Hille, Moderator

AKTUELL

09:45   [ Ausblick 2019 ] Was erwartet uns Architekten?
Joachim Brenncke, Vizepräsident, Bundesarchitektenkammer

10:15   [ Tandemtalk ] Bauprodukte und Normung: Was kommt von Europa?
Peter Klum, Rechtsanwalt, Vorsitzender Richter am Kammergericht a. D. -Generalbevollmächtigter Pietschmann Legal und Rainer Pietschmann, Rechtsanwalt, Partner, Pietschmann Legal

11:00   Kaffeepause

[ Meet the speaker ] In unseren Speakers’ Corners stehen Ihnen die Referenten des Vormittags für weitere Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

SCHWERPUNKT: MATERIAL

11:40   Stahl 4.0: Die Trumpf Smart Factory in Chicago
Große Spannweiten mit Trägern aus lasergeschnittenen Blechen
Thorsten Helbig, Knippers Helbig Advanced Engineering

12:20   [ Keynote ] Lehm und mehr: Von der Schönheit der Nachhaltigkeit
Anna Heringer, Anna Heringer Architecture

12:50   Mittagspause

[ Meet the speaker ]

14:00   Holz neu denken: Der Woodscraper in Wolfsburg. Eines der höchsten Holzhochhäuser mit Cradle-to-Cradle-Ansatz
Jörg Finkbeiner und Klaus Günter, Partner und Partner Architekten

14:30   Innovation in Glas: Der Cube in Berlin. Das smarte Bürogebäude, das von den Nutzern lernt
Torben Østergaard, 3XN Architects

15:00   Ziegel: House of One in Berlin. Massiver Sichtziegelbau für ein interreligiöses Zentrum
Anna Naumann, KUEHN MALVEZZI Architects

15:30   Kaffeepause

[ Meet the speaker ]

16:00   Beton: ELLI – Innerstädtische Nachverdichtung mit Betonfassade. Ein Prototyp aus vorgefertigten Elementen für kleine Bauplätze
Barbara Holzer, Holzer Kobler Architekturen

VISION

16:30   [ Keynote ] The value of architecture for our common future
Jette Hopp, Snøhetta

17:00   Diskussionsrunde mit Teilnehmern und Referenten

17:20   Zusammenfassung der Tagung durch den Moderator

17:30   Ausklang mit Imbiss

18:00   Ende der Tagung


HOLZ

bewährt • im Trend • nachhaltig

Es ist das älteste Baumaterial der Menschheit – und erlebt zurzeit ein fulminantes Comeback. Welche Eigenschaften machen es wieder so beliebt? Welche Innovationen eröffnen völlig neue Wege? Wie wird der Cradle-to-Cradle-Ansatz umgesetzt?
Diese und weitere Fragen diskutieren wir anhand des Wood­scrapers.

Jörg Finkbeiner und Klaus Günter von Partner und Partner Architekten stellen Ihnen ihr Projekt vor.


BETON

„brutal“ • formbar • vielseitig

Kaum ein anderes Baumaterial ist so sehr mit einer modernen ­Architektursprache verknüpft wie der Baustoff Beton – und auch so umstritten: Inbegriff architektonischer Brutalität für die einen, der perfekte Baustoff für hohe Gestaltungsfreiheit für die anderen.
Was spricht für, was gegen den Einsatz von Beton? Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit aus? Welche technischen Qualitäten sind realisierbar und welche ästhetische Bandbreite ist gestaltbar?

Barbara Holzer von Holzer Kobler Architekturen wird in Berlin aus ihrer Erfahrung berichten, das neueste Wohn­bauprojekt ELLI vorstellen und auf die ganze Bandbreite des Materials Beton eingehen.


GLAS

innovativ • flexibel • modern

Neue Technologien und Herstellungsverfahren eröffnen ungeahnte Möglichkeiten für Konstruktion, Design und Umweltfreundlichkeit – nicht nur für Privathäuser, sondern vor allem auch für die Gestaltung von Bürogebäuden. Was kann Glas? Wo liegen die Tücken, wo die Grenzen?

Das erläutert Torben Østergaard von 3XN architects anhand des Cube in Berlin. Er stellt Ihnen darüber hinaus die Architektur der neuen Arbeitswelt vor und gibt Einblick in das intelligente „Brain“ des Cube.


STAHL

wirtschaftlich • funktional • vielfältig

Stahl – das Material der Wahl für weite Spannweiten, ein effizientes Tragsystem und eine industrielle Vorfertigung. 2018 ist dem Showroom der Trumpf Smart Factory der Deutsche Stahlbaupreis verliehen worden. Was sind die Besonderheiten und die Herausforderungen beim Einsatz von Stahl? Und welche neuen technologischen Möglichkeiten haben sich eröffnet?

Thorsten Helbig von Knippers Helbig Advanced Engineering berichtet über die Gestaltung der Stahlkonstruktion und ­-fassade und erörtert mit Ihnen, was Stahl leisten kann.


ZIEGEL

robust • langlebig • ökologisch

Ziegel ist ein Baustoff, der in den unterschiedlichsten Kulturen zum Einsatz kommt und sich über Jahrtausende bewährt hat. Das House of One verbindet den Ziegelbau als Urform mit dem Dialog zwischen den Religionen. Mit dem Entwurf eines massiven Sichtziegelbaus hat das Berliner Architekturbüro Kuehn Malvezzi 2012 den internationalen Wettbewerb gewonnen, für 2019 ist der Baubeginn geplant.

Anna Naumann von KUEHN MALVEZZI erläutert das Projekt.


LEHM UND MEHR

Von der Schönheit der Nachhaltigkeit

Über Jahrhunderte hinweg gehörte Lehm zum festen Bestandteil auch der europäischen Bautraditionen, doch mit der Moderne kam das Material schließlich aus der Mode. Anna Heringer hält ein Plädoyer für ein natürliches, faires und gesundes Baumaterial, das man auch in Deutschland vermehrt einsetzen könnte.

Anna Heringer, Anna Heringer Architecture


Mehr Informationen im DABthema Jahreskongress 2018 und auf www.DAB-kongress.de

Weitere Artikel zu:

Schreibe einen Kommentar