DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Stark in späten Phasen

Es gibt Architekten, die freiwillig aufs Entwerfen verzichten – und sich ganz auf Ausschreibung, Baumanagement und Überwachung konzentrieren

Unterm Minimum

Wer für Lösungsvorschläge in Vergabeverfahren ein Honorar unterhalb der HOAI bekommt, muss Rechtsschutz fordern – der Artikel zeigt, wieso.

Nicht wirklich frei

Arbeitet ein freier Mitarbeiter im Wesentlichen nur für ein Architekturbüro, drohen ihm oder seinem Chef Nachzahlungen an die Sozialkassen.

Räume der Stille

Gebetsräume und Autobahnkirchen werden vielerorts immer beliebter. Das Bedürfnis nach Rückzugsräumen wächst – wie reagieren Architekten?

USA für Architekten öffnen!

TTIP ist Reizthema, dabei soll der Abbau von Handelshemmnissen Qualitätsstandards stärken, um im Wettbewerb mit Asien bestehen zu können.

Polnisch philharmonisch

Wie man schöne Konzerthäuser kosten- und termingerecht baut, zeigt Polen gleich im halben Dutzend. Und der folgende Artikel.

„Partnerschaft auf Augenhöhe“

Zwischen Architekten und Bauindustrie gibt es oft Streit, über den sich Barbara Ettinger-Brinckmann und Marcus Becker offen aussprechen.

Auf Holz geklopft

Ein Forschungsprojekt an Holzbalkendecken schafft gesicherte Planungsgrundlagen für den Schallschutz. Worauf zu achten ist.

Architektur ist Musik…

Daniel Libeskind schwelgt in seinem Kosmos aus Architektur, Musik, Immobilien und Marketing und die Medien sind gerne dabei – die Glosse.

Hanseatisch ruhig

In der Elbphilharmonie zählt nicht nur der Hauptsaal zu den akustischen Highlights. Auch andere Bereiche erforderten spezielle Ansätze.

Selbstlob muss sein

Nicht nur Vorträge und Pressearbeit gehören heute für Architekturbüros zur Selbstinszenierung. Unsere Praxis-Tipps zeigen neun Wege auf.

Raum für die Ohren

Akustik-Planerin mit Architektur-Erfahrung: Wie Annika Moll die Welt sieht und hört – und was Sie über Akustik wissen sollten.

Im Aufschwung

Holz schafft variablen Wohnraum. Die Notwendigkeit, schnell Unterkünfte für Geflüchtete zu errichten, hat besonders den Modulbau gestärkt

Weiter-Wohnen in der Stadt

Höher, enger, dichter: In Deutschland fehlt bezahlbarer Wohnraum – besonders in Städten. Nachverdichtung ist das Thema der Stunde. Aber wie?

„Holzbauten sind Highend-Produkte“

Peter Schmücker hat Holzmodulhäuser entwickelt, die mit Hilfe von Verbindungselementen schnell als Flüchtlingsunterkunft bezugsfertig sind. Ein Gespräch über lebenswertes Wohnen.

Intelligent verknüpft

Im Ferienpark Winterberg erkennt das Buchungssystem die Zimmerbelegung und steuert bedarfsgerecht die Heizung. Smart Home fürs Leben eben.

Neuer Standard Smart-Home?

Einmal Smart Home, immer Smart Home: Smarte Technik hilft im Leben. Was das bedeutet, erklärt SmartHome-Chef Günther Ohland im DABinterview.

Konstantmodern

Wolfgang Bachmann besitzt einen Rietveld-Stuhl. Bequem ist der nicht gerade. Was das mit Baukunst zu tun hat? Die neue Kolumne.

Unterkunft mit Perspektive

Wie sollen Flüchtlinge wohnen? Und welche Faktoren spielen bei der Entscheidungsfindung eine Rolle? Eine Ausstellung sucht nach Antworten.

Frankreichs Fußballtempel

Die EM ist gestartet. Für das Turnier hat Frankreich zehn Stadien auf Vordermann bringen lassen. Das sind die spektakulärsten Stadien der EM.

Brutalistisches bewahren

Sie werden geliebt oder gehasst, aber kalt lässt der rohe Beton brutalistischer Bauten kaum jemanden. „#SOSBrutalism“ will sie nun retten.

Utopie zum Wohnen

Die Ausstellung „Planet B – 100 Ideen für eine neue Welt“ sucht alternative Entwürfe für die Stadt der Zukunft. Utopien zum Anfassen eben.

Stairway to Heaven

Auf der Suche nach dem, was die Architektur im Innersten zusammenhält, nimmt sich Wolfgang Bachmann die Treppe vor. Die neue Kolumne.

Farben wagen

Paul Eis besuchte die gleiche Schule wie Gropius. Eines missfällt ihm: Gropius‘ Bauten könnten mehr Farbe vertragen – und das sieht so aus.

Fremde Federn?

Wer das Unternehmen wechseln möchte, will seine bisherigen Leistungen vorzeigen. Wie lässt sich Ärger mit dem bisherigen Chef vermeiden?

Von der Weltrettung

Vor 40 Jahren trat das Energieeinsparungsgesetz in Kraft. Der Weg zu den Energietresoren von heute war weit – eine Historie.

Digitale Wärmepumpen-Planer

Spezielle Software ermöglicht auch bei komplexen Anlagen verlässliche Wirtschaftlichkeitsprognosen. Worauf Sie besonders achten sollten.

Energie: eine Chance für uns

Energie ist eine unserer Leitwährungen. Deswegen müssen wir Energie sparen, fordert Markus Müller im Standpunkt.