DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Bahnen ziehen

Im Bahnhof einkaufen? Das ist schäbig und falsch. Wir sollen dort schwimmen gehen. Die Glosse von DAB-Chefredakteur Roland Stimpel.

Kontaktprobleme

Architekten müssen für ihre Bauherren nicht permanent persönlich ansprechbar sein. Um stringent und zielführend zu arbeiten, dürfen sie unsinnige Gesprächswünsche ablehnen.

Gescheit nach Bescheid

Ein Bauvorbescheid kann vor Meinungsumschwüngen des Bauamtes, Nachbar-Anfechtungen und nachträglichen Änderungen der Sach- und Rechtslage schützen.

Bildungsbau-Praxis

Farbkonzept für Schule, Dachabdichtung für Hochschul-Campus, Rolltreppe als Geländer, Akustik und Schallschutz in Kita, Selbsttest bei Bodenbelag für eine Schule.

Bühne der Berufspolitik

Der Deutsche Architektentag 2015 diskutiert aktuelle Themen – Spezialisierung, Haftung, BIM, Vergabe, Energiewende und mehr. Nehmen Sie daran teil!

Architektur – ein Bildungsgut

Kaum eine andere Disziplin reflektiert die kulturellen Wertvorstellungen einer Gesellschaft so deutlich wie die Architektur. Doch herrscht kein Konsens darüber, was positiv ist.

Tag der Architektur 2015

Im Juni ist wieder Tag der Architektur. Als Besucher bei Kollegen sind auch Architekten willkommen.

Von vorbildlichen Auslobern, Eisbergen und spannenden Leserreisen

Vorbildlicher Auslober Auf Wettbewerbe statt atemlose Schnell-Beauftragung von Architekten setzt die kommunale Gesellschaft Wohn+Stadtbau in Münster. Dafür hat sie jetzt den Ausloberpreis der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen erhalten. Zu den mit Wettbewerben erfolgreichen Projekten des Unternehmens gehören verdichtete Stadthäuser für Familien- und Kleinhaushalte von Thesing & Thesing, das Projekt „Junge Quartiere“ der Berg Planungsgesellschaft, brandenfels landscape + architecture (Foto: … WeiterlesenVon vorbildlichen Auslobern, Eisbergen und spannenden Leserreisen

Was ist eigentlich Smart Home?

Smarte Gebäude, smartes Energiemanagement oder die feindliche Übernahme eines Gebäudes durch Hacker – der Begriff „Smart Home“ gehört zu den Lieblingen der Medien. Doch was ist dran an den Möglichkeiten, Grenzen und Gefahren der Technologien?

Einzig, aber bloß nicht artig

Kinder in der Uni? Die Junior Uni Wuppertal bietet dem Nachwuchs eine besonders gestaltete Lernatmosphäre, in der Herumtoben ausdrücklich erlaubt ist

Schulaufgaben

Die in Bonn beheimatete Montag Stiftung „Jugend und Gesellschaft“ engagiert sich seit Jahren für gute Schularchitektur. Ihre „10 Thesen für die Schule von heute“ sind Hausaufgaben für den Berufsstand

Neue Klassenziele

Beispiele für das bunte Spektrum der gegenwärtigen Schularchitektur

Bildungs-Landschaft

Die Qualität des Campus der Hochschule Fulda verdankt er der gemeinsamen Planung von Architekten und Landschaftsarchitekt

Abgesackt

Auf alte Stampfbetondecken wurde bei der Sanierung eine zementäre Spachtelmasse aufgebracht – es entstanden gefährliche Hohlräume

Tuchfühlung mit Talenten

Das 2011 eingeführte Deutschlandstipendium, zur Hälfte von Unternehmen finanziert, soll Studierenden den Zugang zur Praxis erleichtern. Auch einzelne Architekturbüros lernen auf diese Weise Nachwuchskräfte kennen.

Temporärer Bau – festes Honorar

Auch für die Planung provisorischer Schul-Container macht die HOAI Vorgaben. Die Wichtigste: Es zählen die Neuherstellungskosten, nicht die Kosten der manchmal nur kurzen Miete

„Der Verbraucher muss selbst entscheiden können“

Das VDE-Institut in Offenbach hat eine Testplattform entwickelt, die eine sicherheitstechnische Prüfung von Smart-Home-Technologien ermöglicht. Dr. Siegfried Pongratz, Leiter des Bereichs Smarte Technologien, stellt die neue Zertifizierung vor.

Dynamisches Glas spart Energie

Schaltbare Sonnenschutzverglasungen ermöglich die Lichtdurchlässigkeit des Glases per Knopfdruck zu regulieren

Bezahlbares Stadtleben

Strategien für das zukünftige Wohnen stehen im Mittelpunkt der Ausstellung „Urban Living“ im Deutschen Architektur Zentrum DAZ

Tagung über Tourismus-Architektur

Die Fachtagung Alpitecture Code in Bozen (12. Juni 2015) beschäftigt sich mit Entwicklungsstrategien und Best Practice Beispielen dauerhaft erfolgreicher Tourismus-Architektur. Wie Südtirol seine Gäste empfängt, können sich Interessierte überdies auf drei Architekturexkursionen in der Alpenregion (11. bis 13. Juni) aus der Nähe anschauen.

Neue BKI-Hilfen

Um Energieplanung geht es in zwei neuen Fachbüchern: „BKI Objektdaten Technische Gebäudeausrüstung“ und „EnEV Navigator 2“

Bakterien im Bio-Beton

Ein bakterienhaltiger Beton, der Risse selbst heilen soll, steht kurz vor der Markteinführung

Geschichten zur Moderne in Architekturcomics

Mit leichter Hand und spitzer Feder haben sich Architekturstudierende der Fachhochschule Bielefeld den Ikonen der Moderne genähert. Ihre Ausstellung „Architekturcomics zur Moderne“ beschäftigt sich mit gerühmten Baumeistern und der Wirkung ihrer Werke in teils komplexen Bildgeschichten, die im Rahmen des Hamburger Architektursommers vom 5. bis 30. Juni 2015 zu sehen sind.

Fachtagung mit Verleihung der SmartHome-Awards

Die SmartHome-Awards werden am 12. Mai 2015 für herausragende Projekte und Produkte in den Bereichen SmartHome, SmartBuilding und selbstbestimmtes Wohnen im Alter verliehen. Den Rahmen bildet die Fachtagung „Lösungen und Nutzen von SmartHome im Quartier“ im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin. Die Teilnahme ist kostenfrei.