DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

HOAI zum Download

Den Text der Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen finden Sie hier zum Download

Neue HOAI: mehr Leistung – mehr Lohn

Der Präsident der Bundesarchitektenkammer zur HOAI 2013: Die Erhöhung der Honorare war angesichts der gewachsenen Anforderungen an die Planer längst überfällig.

HOAI-Seminarangebote der Länderkammern

Aktuell: In Seminaren und Informationsveranstaltungen der Länderkammern erfahren Architekten und Planer alles über die neue HOAI. Hier ein Überblick über die Termine aus den Ländern.

Boom bei Geschosswohnungen, Flaute beim Staat

In einer Umfrage des ifo Institut für Wirtschaftsforschung bezeichnen 43 Prozent der befragten Architekturbüros ihre Situation als „gut“, nur rund 14 Prozent als „schlecht“. Die aktuelle Auftragslage erinnert an die Zeit des Wiedervereinigungsbooms zu Beginn der neunziger Jahre. Erstmals hat auch die Nachfrage in Ostdeutschland deutlich angezogen.

Stabile Aussichten für den Deutschen Hochbau

Um genau ein Prozent soll das Marktvolumen des deutschen Hochbausektors in diesem Jahr zulegen, heißt es in einer Studie der OC&C Strategy Consultants. Insbesondere der Geschosswohnungsbau treibe den Markt mit hohen Wachstumsraten. Der Trend der zwar verhaltenen, doch stetig positiven Entwicklung setzt sich laut Hochbauprognose bis 2015 fort.

Kunstvoll gestaltete Architekturbücher

Alljährlich sucht die Stiftung Buchkunst „Die schönsten deutschen Bücher“. Unter den 25 prämierten Titeln sind diesmal auch fünf schöne Bücher, die insbesondere die Regale von Architekten und Stadtplanern schmücken würden.

Die Systematische

Ute Einhoff sorgt als PR-Mitarbeiterin im Büro Eller und Eller für gezielte Kommunikation – vor allem mit individualisierten Broschüren

Baugesetzbuch: Wendung ins Innere

Eine große Ein-Punkt-Koalition aus CDU/CSU, SPD und FDP hat im Bundestag die Novelle des Baugesetzbuchs beschlossen. Sie sieht vor, dass städtebauliche Entwicklungen vorrangig im Inneren von Orten stattfinden sollen; die Umnutzung von Agrar- und Waldflächen muss künftig besonders begründet werden. Hinzu kommen Einzelregeln: Die Kommunen können ihr Vorkaufsrecht leichter ausüben. In reinen Wohngebieten sind Kindertagesstätten … Weiterlesen Baugesetzbuch: Wendung ins Innere

Gutes tun – und drüber reden

Architekt Jörg Petzold führt zwar kein berühmtes Groß- Büro, trotzdem ist er in der Presse präsent – dank seiner geschickten Öffentlichkeitsarbeit.

Maßgeschneidertes Gebäudekleid

Metallgewebe verhüllen Fassaden auf denkbar elegante Weise. Neben ästhetischen Vorzügen birgt dieses Material auch technische und gestalterische Qualitäten.

Die Energiewende braucht Baukultur!

Die Energiewende ist zu wichtig, um sie allein den Energie-Experten zu überlassen. Denn sie hat gravierende Auswirkungen auf die Architektur unserer Städte und Dörfer.

Die Bildermacher

Junge Architekten erobern mit Visualisierungen ein neues Tätigkeitsfeld. Erfahrungen im Planen und Entwerfen sind auch hier gefragt.

Dämmungslos, hemmungslos

Konrad Fischer macht gegen Wärmedämmung mobil – mit allen Mitteln, egal, wie fragwürdig diese sind.

Kein Schmerzensgeld für Urheber-Erben

Text: Axel Plankemann Ein Architekt plante Mitte der 1960er-Jahre einen Schulkomplex.1994 starb er. Als lange danach die Gemeinde Sanierungs- und Umbaumaßnahmen ausschrieb, klagte die Witwe auf Schmerzensgeld zum Ersatz für einen erlittenen immateriellen Schaden, weil das Urheberpersönlichkeitsrecht verletzt sei. Ihre Klage wies kürzlich das Oberlandesgericht Düsseldorf zurück (Urteil vom 19.02.2013 – 20 U 48/12). Ein … Weiterlesen Kein Schmerzensgeld für Urheber-Erben

Haus-Mitteilung

Das Büro Behnisch Architekten arbeitet international und leistet sich eine hauseigene PR-Abteilung.

Wenn Worte mauern

Lässt sich Baukunst in Worte fassen? Oder anders gefragt: Was können Architekturbeschreibungen vermitteln? Wolf Schneider räsoniert.

Verträge, Kosten, Urheber

Was tun, wenn die neue HOAI in Kraft tritt? Wie kann die Neuregelung schon jetzt vertraglich vorbereitet werden?

PV-Know-how

Die Integration von Photovoltaik-Anlagen in Entwurf und Planung verlangt von Architekten gute Kenntnisse über Einsatzmöglichkeiten und die physikalisch-technischen Grundlagen dieser Technologie.

Kleine Stadt mit großem Turm

Rottweil in Baden-Württemberg gehört mit gut 25.000 Einwohnern nicht zu Deutschlands größten Städten, soll aber demnächst einen der höchsten Türme erhalten. Die hier produzierende Firma ThyssenKrupp Elevators plant einen 235 Meter hohen Turm für den Test und die Entwicklung von Aufzügen. Diese werden in Asiens Wolkenkratzern immer öfter mit Förderhöhen von über 600 Metern nachgefragt. … Weiterlesen Kleine Stadt mit großem Turm

Grünes Blatt-Werk

Brigitte Röde, Landschaftsarchitektin aus Köln, plant nicht nur Gärten, sondern schreibt auch darüber.