DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Neubau in Stuttgart ]

Wahlverwandtschaften

Was ein Neubau mit einem legendären Turm zu tun hat – und was nicht

Zeitlos und zeitgenössisch: Vom Expressionismus der 1920er-Jahre bis zur CAD-geprägten Raumplastik der Gegenwart ist es ein weiter Weg. Doch in gewisser Hinsicht kann dieser Weg auch in einem Kreis verlaufen.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Doch aus einer bestimmten Perspektive lässt sich eine gewisse Nähe des kürzlich eröffneten Zentrums für Virtual Engineering des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation in Stuttgart (UNStudio Amsterdam und ASPLAN Kaiserslautern) zum 90 Jahre alten Einstein-Turm von Erich Mendelsohn in Potsdam nicht leugnen. Familienähnlichkeit, hätte der Philosoph Ludwig Wittgenstein gesagt.

Doch weil alles eine Frage des Blickpunkts ist, sei mitgeteilt, dass der Neubau in Stuttgart ein großes Gebäude ist, dessen 3.100 Quadratmeter Fläche sich auf vier Ebenen eines weit ausholenden, futuristisch geformten Baukörpers verteilen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar