DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Neue Bücher ]

Wie Italiens Faschisten bauten

Zur großen Architekturgeschichte des Landes gehört auch ein Kapitel, das der Totalitarismus im 20. Jahrhundert schrieb

Keiner betrieb in Europa zwischen den Weltkriegen so exzessiven Städtebau wie Italiens Diktator Mussolini. Ein Großteil ist erhalten – und wird heute oft in seinem totalitären Gehalt verkannt. Hier bietet das sehr materialreiche, großformatige Buch Aufklärung und einiges Überraschendes – von der noch heute grassierenden „Duce“-Verehrung bis zu Le Corbusiers Entwurf für das von Italien okkupierte Addis Abeba.

Harald Bodenschatz (Hg):
Städtebau für Mussolini.
Auf der Suche nach der neuen Stadt im faschistischen Italien.
DOM Publishers Berlin 2011,
520 S., 98 €

Schreibe einen Kommentar