DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Putze ]

Innovative Kalkputze

Neue Produkte und Techniken erlauben kreatives Gestalten und das Entfeuchten von Mauerwerk

Neue Ideen für alte Fresco-Technik

Die Farben- und Feinputz-Manufaktur Frescolori aus dem westfälischen Bocholt hat Produkte und Oberflächentechniken entwickelt, die auf der antiken Frescotechnik basieren. Die heute üblichen industriellen Beschichtungsverfahren haben diese traditionellen Kalkfeinputz-Techniken immer mehr vom Markt verdrängt. Aufgrund ihrer individuellen Oberflächenstrukturen und der hohen Farbbrillanz werden sie aber auch wieder beliebter. Es gelang Frescolori nach intensiver Forschung, eine Spachtelmasse auf Kalkmarmorbasis herzustellen, die die antike Technik mit dem Anspruch zeitgemäßer Verarbeitung vereint. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kalkprodukten soll der Frescolori-Feinputz nicht aufbrennen; es ist also nach der Verarbeitung weder mit Rissbildungen noch mit Versprödung zu rechnen.

In der Manufaktur werden Feinputze und Pigment-Farben in fünf unterschiedlichen Körnungen nach überlieferten Rezepturen auf natürlicher Basis hergestellt und vertrieben. Die Pigmentreihen sind so aufgebaut, dass nahezu jeder Farbton möglich ist. Weiterhin wurden neue Relieftechniken entwickelt sowie Putze mit einem Finish für besonders schmutz- und wasserabweisende Oberflächen, spezielle Putzsysteme, die eine elektrische Strahlung aus Räumen weitgehend verbannen (Smogfree), und das Lautsprechersystem Frescolori+Sound. Dahinter verbirgt sich ein in Wand oder Decke integriertes, ultraflaches Soundboard, das mit dem Feinputz überspachtelt wird. Das verspricht ein gutes Klangerlebnis ohne störende sichtbare Technik.

www.frescolori.com


Kalkputz zum ­Entfeuchten

Mit „Biotherm“ bietet die Haga AG aus der Schweiz jetzt einen Isolier- und Entfeuchtungsputz auf Naturkalkbasis an. Zur Herstellung ­verwendet der Anbieter von Naturbaustoffen ausschließlich unverfälschten Naturkalk von höchstem Reinheitsgrad aus den Schweizer Alpen. Auf chemische oder organische Zusatzstoffe wird komplett verzichtet. Biotherm ist durch die beigemischten faserfreien Leichtzuschlagstoffe extrem porös und besitzt somit eine große Verdunstungs- und Verdampfungsoberfläche. Die Feuchtigkeit wird wie ein Schwamm aus dem Mauerwerk aufgesaugt und kontrolliert an die Umgebung abgegeben. Durch den kontinuierlichen Abbau der kapillaren Feuchtigkeit wird das Mauerwerk laut Hersteller dauerhaft und wirksam entfeuchtet. Auch Ausblühungen und Abplatzungen gebe es nicht. Da der Kalkputz stark alkalisch ist, wird Schimmelpilzen und Bakterien gleichzeitig der Nährboden entzogen. Biotherm kann auf allen Untergründen innen wie außen bis zu einer Schichtdicke von fünf Zentimetern eingesetzt werden. Zur Oberflächengestaltung sind Naturkalkputze in vielen Farben und Strukturen erhältlich.

www.haganatur.de


Beschichtung aus Kalk und Marmormehl

Mit Creativ Sentimento 78 bietet Brillux jetzt eine Beschichtung aus den natürlichen Rohstoffen Kalk und Marmormehl an. Deren Kombination erlaubt es, bei der Verarbeitung verschiedene Oberflächeneffekte zu erzielen. Die gestalterischen Varianten reichen von grob bis hin zu fein strukturierten Flächen, die bei Bedarf verpresst werden können. Ebenso sind reliefartige Strukturen möglich. Selbst moderne Sichtbetonoptiken lassen sich imitieren. Hierzu sind der richtige Farbton sowie die Verarbeitungstechnik als leicht porige Feinstruktur mit geglätteter Oberfläche entscheidend. Der für diese Produktreihe konzipierte Farbtonfächer enthält die typischen Beton-Farbtöne sowie eine neutrale Grau-Reihe, jeweils in verschiedenen Aufhellungsstufen.

www.brillux.de


Neues Reinkalkputz-Programm

Das schwäbische Familienunternehmen Dracholin aus Metzingen bietet jetzt auch ein Reinkalkputz-System an. Erhältlich sind fünf Spachtel- und Edelputze in verschiedenen Körnungen von 0,5 bis 1,5 Millimeter sowie Kalkfarbe. Alle Produkte sind frei von zementären und chemischen Haftzusätzen. Enthalten sind dagegen Weißkalkhydrat, Marmorkorn und Zellulose. Aufgrund dieser rein mineralischen Ausgangsstoffe weisen die Produkte in ökologischer und bauphysikalischer Sicht beste Eigenschaften auf. Kalkputz ist wasserdampfdurchlässig und kann die Raumluftfeuchte puffern, denn es findet ein Feuchtigkeitsaustausch zwischen der Raumluft und der Oberfläche statt. Außerdem schützt der Kalkputz dank seiner hohe alkalischen Eigenschaften vor Schimmelpilzen und anderen Mikroorganismen.

www.dracholin.de

Schreibe einen Kommentar