DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Mehr Gehalt in Büros

Der Arbeitgeberverband Deutscher Architekten und Ingenieure (ADAI) empfiehlt zwei Prozent mehr Gehalt für Angestellte in Planungsbüros.

Beton und Recycling

GAG-Wohnungsbaugesellschaft startet Pilotprojekt in Ludwigshafen.

Bauhaus mit Knick

Wie Sie mit Sofakissen gegen Spießer protestieren können.

Zündeln für einen guten Zweck

Zwei Brandversuche machen deutlich, wie schnell sich Feuer in Gebäuden ausbreitet. Sie zeigen aber auch Lösungen, die der Ausbreitung eines Brandes entgegenwirken.

Fluchtwege veredeln

Zur Bekleidung von Decken und Wänden in Flucht- und Rettungswegen gibt es neue nicht brennbare Werkstoffe.

Qual der Wahl

Die bestehenden Regelungen zum Brandschutz lassen Grauzonen und Spielräume zu – für Bestandsprojekte wie für Neubauten

Klimaschutz beim Wasserschutz

Wenn Architekt Taco Holthuizen passende Anlagentechnik für seine Sanierungsprojekte fehlen, lässt er sie zur Not selbst entwickeln – so wie jetzt eine Wärmepumpe für einen 70er-Jahre-Bau.

Mit dem Bleistift überzeugen

Die Handzeichnung hat auch im CAD-Zeitalter nicht ausgedient. Wer seine Ideen und Vorstellungen schnell mit dem Stift skizzieren kann, spart viel Zeit und wird Bauherren leichter überzeugen.

Architekturkalender 2010

Es gibt sie mit Türmen, Tempeln und Treppen, mit Bekanntem oder Neuem, aus der Region sowie aus der ganzen Welt. DABonline zeigt eine Auswahl von Architekturkalendern für 2010.

Blick zurück nach vorn

Hochhäuser gelten oft als technisch fortschrittlich und stadträumlich schlecht. Der Frankfurter Opernturm versucht das Gegenteil: den Rückgriff auf traditionelle Werte bei Fassade und Platzbildung.

Krumme Dinger

Hauptsache, schön schief und schön hoch: Wie lokale Architekten in Singapur ein Projekt von Daniel Libeskind umsetzen.

Protz und Trotz

Zum Höhenrausch ist ein Formenrausch gekommen, der nicht nur Bauherren anstrengt.

Stahlhart

Pariser Architekt Dietmar Feichtinger plante neue Konzernzentrale des Stahlkonzerns Voest Alpine.

Olympische Denkmalpflege

Was tun, wenn 30 Jahre alte Bauten kulturell wertvoll, aber technisch verschlissen sind? Münchens Antwort: abreißen und sofort rekonstruieren.

Highlight Hochhaus?

Deutschland sollte sich dem Bau von Hochhäusern nicht verschließen. Doch die hohen Bauten müssen Teil einer durchdachten Stadtplanung sein und die nötige Akzeptanz in der Bevölkerung finden.

Charme und Effizienz

Industriedenkmal: Wie sich energiesparende Fassadentechnik und historische Sprossenverglasung verbinden.

Alte Meister

Ungedämmte Baudenkmale müssen keine CO2-Schleudern sein, sondern können die Vorzüge anderer Techniken für Raumklima und Energiebilanz demonstrieren.

Energetische Gebäudesanierung

Eine Forschungsarbeit über mögliche Maßnahmen zur energetischen Verbesserung von Altbauten im Einfamilienhausbereich

Kompensation

Dämmung, Luftdichtheit und Gebäudetechnik – werden sie gegeneinander abgewogen, können Wohnblocks Nullenergiestandard erreichen.

Grün hilft

Die Schriftenreihe des AHO zur Honorarordnung