DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

„Über die Schulter gucken“

Hessens Kammergeschäftsführer Rolf Toyka über seinen Weg zum ersten Kinderbuch, das die Arbeit des Architekten erklärt.

Vorzüglich recherchieren

Die Fachhochschule Potsdam lässt die Elite wissenschaftlich arbeiten – unter besten Bedingungen.

Edelstahl nicht gleich Edelstahl

Es gibt viele verschiedene Edelstähle mit unterschiedlichen Legierungen. Die Auswahl der Werkstoffsorte bestimmt maßgeblich darüber, ob sich die Erwartungen an eine lange Lebensdauer erfüllen.

Markante Türme

Auffällig und ausdrucksstark zeigt sich die Aluminiumfassade, die das Amsterdamer Architekturbüro Soeters van Eldonk für die zwei Silotürme einer ehemaligen Zuckerraffinerie auf einem rekultivierten Industriegelände in Halfweg kreierte.

Zweiseitenlösung

Je nach Blickwinkel sollte die Fassade eines sechsgeschossigen Bürogebäudes in Kopenhagen zwei völlig unterschiedliche Ansichten haben. Von einer Seite sollte der Eindruck entstehen, die Fassade sei aus Glas. Von der anderen sollte es so aussehen, als bestünde sie aus Naturstein.

Leuchtturm werden

Suche interessante Tätigkeitsfelder, konzentriere dich auf deine Stärken und rede darüber – das ist auch für Architekten der Kern erfolgreichen Marketings.

Ergrauen unerwünscht

Soll die Anmutung von Holzfassaden lange erhalten bleiben, sind schützende Maßnahmen erforderlich. Sie sind Bestandteil der Planung.

Bewuchs verhindern

Algen und Pilze gehören nicht an Fassaden und dagegen lässt sich auch etwas tun.

Die Struktur der HOAI

Die neue HOAI ist zweigeteilt in den 55 Paragrafen (bisher 103) umfassenden Verordnungsteil und einen teilweise unverbindlichen Teil („Kannvorschriften“), der 14 Anlagen umfasst.

Die neuen Honorargrundlagen

Die Honorarermittlung bei Objekt- und Fachplanung nach der neuen HOAI (Vollständige Fassung des im DAB 7/2009 in Kurzform gedruckten Textes)

Elektronischer Augenschmaus

Arbeit am Computer wirkt wenig sinnlich. Doch an Zeichen- und Visualisierungs-Software schätzen Architekten gerade die immer stärkere Anschaulichkeit.

Oben Rasen, unten rasen

Die Stadt Saarbrücken möchte mit einem grünen Saarufer Image und Lebensqualität steigern. Aber vorher muss die Stadtautobahn weg, und das ist gar nicht so einfach.

Honorareinbußen vermeiden

Neuregelungen, die vertragliche Vereinbarungen erfordern – selbst wenn es nur um Beweiszwecke geht.

Zulässiges Zeithonorar

Bauherr und Architekt können Zeithonorare vereinbaren und danach abrechnen, auch wenn die HOAI das nicht vorsieht. Das entschied der Bundesgerichtshof.

Ost-West-Hin-und-Her

Hamburg wollte seine Innenstadt mit einer Schnellstraßen-Stadtlandschaft auflockern. Die Schnellstraße ist geblieben, doch die Stadtlandschaft längst wieder zugebaut.

Energieausweis

Seit dem 1. Juli brauchen auch bestehende Nichtwohngebäude in Deutschland einen Energieausweis, wenn sie neu vermietet oder verkauft werden sollen.

Netzwerk zum Träumen

Unter dem Motto „bauTraum“ starten die Bundesstiftung Baukultur und ihr Förderverein, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und die Bundesarchitektenkammer eine Kampagne zum Thema „Baukultur und Schule“.

Parkplatzpark

Ein besonderer Beitrag zum Thema „Stadt und Verkehr“

Indirekte Freiheit

Gestaltungssatzungen für ein Quartier schaffen Freiräume für Experimente in anderen.

Urbane Formsachen

Wie wirken Gestaltungssatzungen in der Praxis? Planer aus drei Städten berichten.

Raumteiler

Gleiche Flächen und gleiche Rechte für alle im Verkehr – kann „Shared Space“ in Deutschland funktionieren?

Bauherren-Blatt sucht Architekten

Eine kostenlose Publikationsmöglichkeit für eine begrenzte Zahl von Häusern bietet das Münchener Magazin „Der Bauherr“: Büros können Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser einreichen.