DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Geld und Gestalt

Architekten und Unternehmer sind aufeinander angewiesen, aber verstehen sich oft nicht. Eine Lösung: Baukultur wird zum Managementthema.

Punkt, Punkt, Komma, Tür

Fassadengesichter enthüllen den Hauscharakter, meint der Berliner Architekt Tobias Nöfer.

Nicht zum Piepen

Beleuchtete Glasfassaden sind tödliche Vogelfallen – weshalb Tierschützer die ersten dimmen.

Partielle Kontraste

Ein Gang durchs österreichische Graz mit einer beschreibbaren Blase, einem kulinarischen Gipfel und kunstinteressierten Punks.

Dämmen oder Denkmal?

Der Konflikt zwischen Wärmedämmung und der Erhaltung des Stadtbilds tobt um Hamburger Backsteinfassaden besonders heftig.

Blätter am Bau

Pflanzen werden immer häufiger als integrale Bestandteile von Fassaden genutzt. Aber das funktioniert nicht in jedem Fall.

Haftzeichen

Architektur muss Zeichen setzen, bis der Arzt kommt. Oder der Psychologe.

Schauseiten-Kämpfe

Was sollen Fassaden sein: Elemente individueller Architektur, Werbemedien oder Bestandteile des gestalteten Stadtraums?

Messen nach Maß

Architekten präsentieren sich mit Erfolg auf Verbraucher-, Fach- und Immobilienmessen. Ein Stand auf der Mipim, die Bauherren aus aller Welt anzieht, wird von Regierung und Kammern unterstützt.

Am besten wie früher, nur anders

Die Umstellung auf das Bachelor-Master-System kommt nicht aus der Diskussion. In einigen Hochschulen regt sich Widerstand.

Strippenzieher

Die Weiterbildung zum Gebäude-System-Designer bildet zum Generalisten aus, der alle Kabel in einer Hand behält.

Heißer Spartipp

Ein Brandversuch verhinderte eine kostenintensive Sanierung vieler Quadratmeter mangelhaft ausgeführter Trockenbauwände.

Ganz oben dämmen

Die EnEv verlangt für den Ausbau von Dachgeschossen Neubaustandard. Doch das Nachweisverfahren ist einfach.

Optimale Transparenz

Licht und Schatten, Dämmung und Lüftung: Wie Glas richtig eingesetzt wird.

Eindruck machen

Bei der Präsentation von Projekten sind gute Selbstdarstellung und Einfühlungsvermögen der halbe Erfolg

Ästhetisch und brauchbar

Schirme, Tische, Stühle – architekturnahe Produkte lassen Planer gern zu Designern werden.

Nachhaltiger Messestand

Die Architektenkammern vermitteln das Thema der Expo Real mit einem skulpturalen Stand aus Recyclingmaterial.