DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Nächster Termin: 12. September ]

Inklusiv gestalten: Was kostet Barrierefreiheit im Wohnungsbau?

Die Regionalkonferenzen „Inklusiv gestalten“ gehen in die nächste Runde, und zwar mit einem Fokus auf die Baukosten. Oder kostet Barrierefreiheit gar nicht mehr?

Darum geht es anhand mehrerer gebauter Beispiele am 12. September 2022 im Berliner Futurium und parallel online. Die Veranstaltung des Bundesbeauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen Jürgen Dusel, der Bundesarchitektenkammer und der Architektenkammern Brandenburg und Berlin ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch bis zum 5. September erforderlich. Die Veranstaltung ist als Fortbildung mit vier Unterrichtseinheiten anerkannt.

Programm der Regionalkonferenz „Inklusiv gestalten“

13.30 Uhr Registrierung

14.00 Uhr Begrüßungen

  • Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
  • Klara Geywitz, Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen
  • Theresa Keilhacker, Präsidentin der Architektenkammer Berlin
  • Andreas Rieger, Präsident der Brandenburgischen Architektenkammer

14.30 Uhr Impulsvortrag „Warum eigentlich nicht barrierefrei?“
Michael Reichenbach, Architekt und ö.b.u.v. Sachverständiger für barrierefreie Bauplanung und Umfeldgestaltung im Wohnungs- und Siedlungsbau

14.50 Uhr Best-Practice 1: Bestand und Ergänzungsbau Nettelbeckplatz
Dirk Lönnecker, Vorstandsmitglied der der Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892
Otto Höller, tafkaoo architects, Wien/Berlin

15.05 Uhr Best-Practice 2: Welsestraße 1-3 (Fertigstellung 2023)
Roland Kuhn, CKRS Architekten mit Ten Brinke, Ten Brinke Bau Berlin
Matthias Jankun, HOWOGE (angefragt)

15.20 Uhr Kaffeepause

15.45 Uhr Best-Practice 3: Baugemeinschaftsprojekt Hochstraße 6 in Berlin-Wedding
Regine Siegl, ARGE H6 Architekten
N.N. Baugemeinschaft

16.05 Uhr Best-Practice 4: Neubau RoKa West WA 7 im Quartier „Rote Kaserne West“ im Bornstedter Feld, Potsdam
Christoph Schirmer, Galandi Schirmer Architekten und Ingenieure, Berlin und Potsdam

16.20 Uhr Vorstellung der Beratungsstelle Barrierefreies Bauen,
Maike Pischke, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen
Torsten Förster, Architektenkammer Berlin

16.30 Uhr Podiumsgespräch

  • Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
  • Christine Braunert-Rümenapf, Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen Berlin
  • Martin Müller, Vizepräsident der Bundesarchitektenkammer
  • Michael Reichenbach, Architekt und ö.b.u.v. Sachverständiger
  • Eva Weiß, Vorstandsmitglied BFW Landesverband Berlin/Brandenburg, Geschäftsführerin BUWOG Bauträger (angefragt)

17.15 Uhr Schlusstalk: Zusammenfassung der Ergebnisse
Martin Müller, Vizepräsident der Bundesarchitektenkammer

17.30 Uhr Get-Together mit Buffet

Moderation: Katrin Müller-Hohenstein, ZDF


Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch bis zum 5. September erforderlich. Die Veranstaltung ist als Fortbildung mit vier Unterrichtseinheiten anerkannt.

 

Schreibe einen Kommentar

Sie wollen schon gehen?

Bleiben Sie informiert mit dem DABnewsletter und lesen Sie alle zwei Wochen das Wichtigste aus Architektur, Bautechnik und Baurecht.

Wir nutzen die von Ihnen angegebenen Daten sowie Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen die von Ihnen ausgewählten Newsletter zuzusenden. Dies setzt Ihre Einwilligung voraus, die wir über eine Bestätigungs-E-Mail noch einmal abfragen. Sie können den Bezug des Newsletters jederzeit unter dem Abmeldelink im Newsletter kostenfrei abbestellen. Nähere Angaben zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und zu Ihren Rechten finden Sie hier.
Anzeige