DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Inklusion ]

Barrierefreiheit regional

Auf der nächsten Regionalkonferenz „Inklusiv gestalten" am 28. Mai in Bad Homburg stehen wieder gelungene barrierefreie Außen- und Innenräume im Mittelpunkt

Die inklusive Gestaltung von Stadtraum und Wohnungen leistet einen bedeutenden Beitrag zur eigenständigen Lebensführung von Menschen mit Behinderungen und älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, lädt daher gemeinsam mit der Bundesarchitektenkammer und der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen zur Regionalkonferenz „Inklusiv gestalten – Ideen und gute Beispiele aus Architektur und Stadtplanung“ ein.

Impulsvorträge, die Präsentation gelungener Beispiele aus der Praxis sowie eine Podiumsdiskussion zeigen Architekten und Stadtplanern neue, interdisziplinäre und intelligente Planungsansätze auf.

Begrüßung
Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Brigitte Holz, Präsidentin der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen
Kai Klose, Hessischer Minister für Soziales und Integration

Eröffnungstalk: Inklusiv gestalten – Bauen für alle
Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Brigitte Holz, Präsidentin der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen
Ursula Fuss, Dipl.-Ing. Architektin, c.f. Architekten, Frankfurt am Main
Maren Müller-Erichsen, Beauftragte der Hessischen Landesregierung für Menschen mit Behinderungen

Impulsvortrag – Eine Medaille mit zwei Seiten oder der kurze Weg zum Glück
Ursula Fuss, c.f. Architekten, Frankfurt am Main

Impulsvortrag – Inklusive Wohn- und Lebensräume
Prof. Dr. Caroline Günther, Studiengangsleitung barrierefreies Planen und Bauen, Frankfurt University of Applied Sciences

„Best-Practice“-Projekt: Bereich Stadtquartier /Wohnen
Quartierszentrum Heinrich-Lübke-Siedlung, Frankfurt am Main
Architekturpreis „Vorbildliche Bauten im Land Hessen 2014“
Jo.  Franzke, Jo. Franzke Generalplaner GmbH, Frankfurt am Main

„Best-Practice“-Projekt: Bereich Innenarchitektur
Umbau barrierefreies Bad in Hofheim am Taunus
Hessischer Staatspreis „Universelles Design 2018“
Eva Lorey, Eva Lorey Innenarchitektur, Frankfurt am Main mit Bauherrschaft

„Best-Practice“-Projekt: Historisches Museum Frankfurt
„Inklusives Museum“ – der Anspruch des neuen Museums
Hessischer Staatspreis „Universelles Design 2018“
N.N., Lederer Ragnarsdóttir Oei Architekten, Stuttgart (angefragt) mit Anne Gemeinhardt, Historisches Museum Frankfurt

Schlusstalk
Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Brigitte Holz, Präsidentin der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen
Martin Müller, Vizepräsident der Bundesarchitektenkammer
N.N., Lederer Ragnarsdóttir Oei Architekten, Stuttgart (angefragt)
Jo. Franzke, Jo. Franzke Generalplaner GmbH, Frankfurt am Main
Christine van den Borg, Leitung Stabsstelle Inklusion im Dezernat VII – Soziales, Senioren, Jugend und Recht, Frankfurt am Main

Moderation
Katrin Müller-Hohenstein, ZDF

Für die Veranstaltung werden vier Fortbildungspunkte anerkannt. Zur Anmeldung geht es hier

Die Veranstaltungsreihe wird gemeinsam mit dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, durchgeführt.

 

Weitere Artikel zu:

Schreibe einen Kommentar