DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Baukulturwerkstatt ]

Öffentliche Räume in Thüringen

Der Klimawandel, demographische Dynamiken und ein Wandel der Mobilität erfordern neue Freiräume. Wie diese aussehen können, wird anhand von Beispielen auf der Baukulturwerkstatt „Städtebau und öffentliche Räume“ am 21. und 22. März in Weimar und Erfurt besprochen.

Der Baukulturwerkstatt in Weimar und Erfurt folgen im Mai und Juli zwei weitere Werkstätten zum Thema „Öffentliche Räume“ in Köln und Ulm. (Grafik: Bundesstiftung Baukultur)

Wie gut gestaltete öffentliche Räume und zukunftsweisende städtebaulichen Konzepte in der Praxis aussehen, stellen die Referenten des Werkstatttages in Erfurt am 22. März zur Diskussion. In den Impulsvorträgen geht es unter anderem um den Stadtteil Neckarbogen in Heilbronn, die Freiräume in der HafenCity Hamburg und das Eichplatz-Areal in Jena. Ausgehend von diesen Beispielen soll die Übertragbarkeit gelungener Ansätze auf andere Orte an drei Werkstatttischen erörtert werden. Den Auftakt des in Kooperation mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt veranstalteten Programms am Vortag bildet eine Stadttour auf den Spuren des Bauhauses. Ein Bustransfer bringt die Teilnehmenden zum Abendempfang nach Erfurt.

Die Ergebnisse der Baukulturwerkstatt, an deren Mitwirkung alle Akteure des Planens und Bauens sowie Interessierte aufgerufen sind, fließen in den nächsten Baukulturbericht 2020/21 „Öffentliche Räume“ ein, der als Statusbericht an die Bundesregierung und den Bundestag vor allem Handlungsempfehlungen für politische und praxisnahe Entscheider formuliert. Die Baukulturwerkstatt ist von der Architektenkammer Thüringen als Fortbildung anerkannt. Weitere Informationen zum Programm, den Referenten und Orten sowie die Möglichkeit zur kostenfreien Anmeldung finden Sie hier.

Die Baukulturwerkstatt in Erfurt und Weimar bildet den Auftakt zur Werkstatt-Reihe 2019 der Bundesstiftung Baukultur zum Thema „Öffentliche Räume“ des nächsten Baukulturberichts. Weitere Termine sind am 13. und 14. Mai in Köln zum Thema „Infrastruktur und Elemente öffentlicher Räume“ sowie am 4. und 5. Juli in Ulm zum Thema „Prozesskultur für öffentliche Räume“. Weitere Informationen zum Baukulturbericht finden Sie hier.

Stichworte:

Schreibe einen Kommentar