DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Auslobung ]

Sieg für Innenarchitekten

Nur alle fünf Jahre lobt der bdia den Deutschen Innenarchitekturpreis aus. Die seltene Gelegenheit zur Bewerbung kann noch bis zum 22. März genutzt werden. Gesucht sind Projekte, die seit 2014 bei Neubauten oder im Bestand realisiert wurden.

Der Deutsche Innenarchitektur Preis 2019 würdigt Projekte, deren „innere Architektur“ vorbildlich konzipiert, gestaltet und ausgeführt wurde. (Grafik: bdia)

Der Preis rückt die künstlerischen, sozialen und kulturellen Aspekte der Innenräume als Bestandteil der gebauten Umwelt und als Antwort des Berufsstandes auf die Ansprüche der Gesellschaft in den Vordergrund. Die vorbildlich ausgeführte „innere Architektur“ der Projekte soll zeigen, welchen essentiellen Beitrag Innenarchitekten durch Planungs- und Gestaltungsqualität leisten.

Die von teilnahmeberechtigten Innenarchitekten eingereichten Beiträge können sich auf alle Formen, Erscheinungen und Nutzungen von Innenarchitektur beziehen, sowohl bei Neubauten, bei Bauten des Bestand, Sanierungen und Modernisierungen. Die Beurteilungskriterien umfassen im Einzelnen die Aspekte Gestaltung, Raumkonzept, Ausführungsqualität, Detailqualität, Innovation, Originalität, Nutzungsflexibilität, Ergonomie, Funktionalität, Technische Innovation, Technikintegration, Materialauswahl, Materialkonzeption, Wohlbefinden, Ökologie und Wirtschaftlichkeit.

Der Deutsche Innenarchitektur Preis 2019 ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert; neben den Geldpreisen kann die Jury weitere Auszeichnungen vergeben. Die Preisverleihung findet am 27. September 2019 im Rahmen des DAT Deutschen Architektentags in Berlin statt.

Ausführliche Informationen zur Auslobung finden Sie hier.

Stichworte:

Schreibe einen Kommentar