DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Konferenz auf der BAU ]

Fassaden, die was können

Die Fachkonferenz im Forenprogramm der Messe BAU rückt digitale Instrumente für die Planung und Konstruktion der Gebäudehülle in den Fokus.

Die Technischen Universitäten München, Delft und Darmstadt organisieren im Rahmen der Messe BAU gemeinsam die „Power Skin Conference 2019“ zu digitalen Prozessen bei Entwurf und Konstruktion von Fassaden.

Die Gebäudehülle hat in den vergangenen Jahren eine enorme Entwicklung durchlaufen. Am 17. Januar wird im Conference Center Nord der Messe München gefragt, wie digitale Methoden und Instrumente zu umweltverträglicheren Lösungen beitragen und bisherige Konzepte verbessern können.

Das ganztägige Programm ist unterteilt in themenspezifische Sessions, die von internationalen Experten geleitet werden. Zu den Keynote-Speakern gehören Matthias Sauerbruch, Sauerbruch Hutton, und Neil Thomas, Atelier One. Tickets sind noch bis zum 10. Januar zu erwerben.

Ausführliche Informationen zum Konferenzprogramm „PowerSkin 2019 – Gebäudehülle für einen CO2-neutralen Baubestand“ finden Sie hier.

Stichworte:

Schreibe einen Kommentar