DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Ausstellung ]

Neue Standards für den Wohnungsbau

Auf der Suche nach einem neuen Standard für den Wohnungsbau stellen zehn Architekten ihre Thesen zur Diskussion.
Auf der Suche nach einem neuen Standard für den Wohnungsbau stellen zehn Architekten ihre Thesen zur Diskussion.

Zehn Architektinnen und Architekten formulierten aus ihrem persönlichen Erfahrungshintergrund einen relevanten „Neuen Standard“ für den Wohnungsbau: Das ist das Thema der neuen Ausstellung im Deutschen Architekturzentrum Berlin (28. Oktober 2016 bis 22. Januar 2017). Die zehn Thesen stehen für ein Wohnen, das sich auf Essenzielles besinnt und reich an Atmosphäre ist, für ein flächenkompaktes Wohnen und für ein Wohnen mit anpassungsfähigen Raumstrukturen, so die Veranstalter. Überdies werden Fragen nach dem bezahlbaren Wohnen, der Teilhabe und der städtischen Nachverdichtung berührt.

Die Ausstellung will als ein Plädoyer für einen Perspektivwechsel verstanden werden, der sich von Standardvorgaben löst und einen Diskurs über die Qualitäten des Wohnens eröffnet. Sie ist als Wanderausstellung konzipiert und soll nach Ende des Berliner Gastspiels in weiteren Städten zu sehen sein. Eine begleitende Publikation „Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnen“ erscheint im Jovis Verlag. Ausführliche Informationen über die teilnehmenden Architekten und ihre Thesen sowie zum Rahmenprogramm mit verschiedenen Diskussionsveranstaltungen finden Sie hier.

Weitere Artikel zu:

Schreibe einen Kommentar