DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Wettbewerb ]

Paris neu erfinden

Paris gilt als eine der schönsten Städte der Welt. Doch die Wohnungsnot in der französischen Metropole ist groß, Grünflächen sind rar und der Sanierungsstau wächst. Darum hatte die Stadtverwaltung mithilfe privater Investoren ein milliardenschweres Stadtentwicklungsprojekt aufgelegt und den Wettbewerb "Réinventer Paris" ausgeschrieben. 372 Architektenteams beteiligten sich und reichten Projektideen für 23 Standorte ein.

Umgedacht und auf den Kopf gestellt: Der Wettbewerb "Réinventer Paris" fordert dazu auf, Paris neu zu erfinden.
Umgedacht und auf den Kopf gestellt: Der Wettbewerb „Réinventer Paris“ fordert dazu auf, Paris neu zu erfinden.

Die Sieger dürfen nun leerstehende Grundstücke gestalten, ein Hotel und Bürogebäude sanieren sowie Teile des Autobahnrings, der um das Stadtgebiet führt, „neu erfinden“. Insgesamt erstrecken sich die Bauaufgaben auf eine Fläche von 150.000 Quadratmetern. Ein Pilotprojekt ist der alte Bahnhof am Gare Masséna, der im Südosten der französischen Hauptstadt liegt. Für sechs Millionen Euro sollen Wohnungen und Büros, aber auch ein Bio-Bauernhof entstehen. Die Einbindung urbaner Landwirtschaft überzeugte die Jury von der Idee der aus Libanon stammenden, Pariser Architektin Lina Ghotmeh.

Über 26.000 Quadratmeter Grünfläche sollen in Paris entstehen, darunter Plätze für Gemeinschaftsgärten, öffentliche Gemüsebeete, bepflanzte Dächer und Fassaden sowie ein Waldstück an der Autobahn. Etwa die Hälfte der 1341 geplanten Appartements sind Sozialwohnungen. Die Stadt erwartet rund 560 Millionen Euro Einnahmen durch den Verkauf der zu entwickelnden Grundstücke. Die Wettbewerbsteilnehmer mussten mit ihren Projektideen auch gleich stabile Finanzierungskonzepte einreichen. Die Gesamtkosten von 1,3 Milliarden Euro für die Realisierung von „Réinventer Paris“ tragen mithin private Investoren.

Für 2017 ist eine Fortsetzung des Wettbewerbs unter dem Titel „Réinventer la Seine“ geplant. Die Projektstandorte reihen sich entlang der 365 Flusskilometer von der Haupt- bis zur Hafenstadt Le Havre, so das Magazin Monopol.

Weitere Informationen zu den Projekten von „Réinventer Paris“ und die Wettbewerbsfortsetzung „Réinventer la Seine“ finden Sie hier.

 

Weitere Artikel zu:

Schreibe einen Kommentar