DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Aufruf ]

Putzspuren im Bauhaus Lab

Das Bauhaus Lab 2015 geht Putzspuren nach und blickt prüfend auf die leicht zu reinigenden Oberflächen moderner Architektur. (Grafik: Philine Schneider)
Das Bauhaus Lab 2015 geht Putzspuren nach und blickt prüfend auf die leicht zu reinigenden Oberflächen moderner Architektur. (Grafik: Philine Schneider)

Die Stiftung Bauhaus Dessau ruft junge Architekten zur Teilnahme am Bauhaus Lab 2015 auf. Die Bewerbungsfrist für das postgraduale Forschungsprogramm endet am 31. März 2015. Unter dem Titel „Cracks in the Curtain Wall – Beyond an Architecture of Cleanliness“ geht es vom 4. Mai bis 9. August 2015 in Dessau um die „materiale Kultur“ der modernen Architektur. Gemeint sind die glatten, harten Oberflächen aus industriell produzierten Materialien, die leicht sauber gehalten werden können.

Das Bauhaus Lab 2015 geht erstmals Putzspuren an ausgewählten Bauten der Bauhausmoderne nach. Diese „Archäologie der Gebäudereinigung“, so die Veranstalter, soll zu einer kritischen Reflexion der heutigen „Architecture of Cleanliness“ führen. In Dessau werden Ideen zur Überwindung moderner Aseptik und Ordnung gesucht.

 

 

Call for Entries

Das Bauhaus Lab bietet jungen Professionellen aus den Bereichen Architektur, Design, Kunst und kuratorische Praxis die Möglichkeit, drei Monate lang gemeinsam am Bauhaus Dessau in einem internationalen postgradualen Forschungsprojekt für Architekturforschung zu arbeiten. Das Programm wird auf Englisch veranstaltet, die Teilnahme ist kostenfrei. Interessierte reichen bis zum 31. März 2015 ein Statement of Interest in englischer Sprache bei der Stiftung Bauhaus Dessau ein. Die Jury wählt bis zum 15. April 2015 acht Teilnehmer aus. Das Bauhaus Lab 2015 startet am 4. Mai und läuft bis zum 9. August 2015.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar