DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Bücher ]

Bücher von Architekten

Bessere Center

Center gelten in unseren Kreisen weithin als Urbanität tötende Innenstadt-Moloche. Das gleiche wurde vor 40 Jahren den Kaufhäusern zugeschrieben, deren Verschwinden nunmehr beweint wird. Dass gut geplante urbane Center nicht autistisch sein müssen und der Stadt nicht nur etwas nehmen, sondern auch einiges geben können, zeigt dieses Buch anhand von zwölf Beispielen aus Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden. Sie werden mit Text, Bildern und Plänen ausführlich vorgestellt und in begleitende Grundsatz-Texte eingebettet. Das Buch behandelt noch nicht die Frage, ob der Online-Kauf die Center killt. Wenn ja, werden wir vielleicht auch sie beweinen.

Wolfgang Christ, Franz Pesch
Stadt-Center

Verlag Dorothea Rohn, 2013, 272 Seiten, 49 Euro


Gemischte Essays

Das Buch versammelt neun Texte aus drei Jahren, die aus unterschiedlichem Anlass und mit unterschiedlicher Tagesaktualität respektive Zeitlosigkeit geschrieben wurden. Insgesamt ist es ein Credo für qualitätvolle Architektur; zwangsläufig mangelt es dem Buch, wie jeder nachträglichen Aufsatz-Sammlung, an Stringenz und rotem Faden. Basso continuo der Kompilation ist jener Klageton über böse Zeitumstände und baukulturelle Ignoranten, den man oft aus Mund oder Feder bekannter Architekten vernimmt.

Hans Kollhoff
Architektur. Schein und Wirklichkeit

zu Klampen Verlag, 2014, 128 Seiten, 16 Euro


Opulente Villen

Ein bild- und planstarkes Auftragswerk eines Architekturkritikers und eines Unternehmensberaters über den Entwerfer opulenter Villen im Großraum München, die meist in der Tradition der Moderne stehen. Geeignet für alle, die sich in luxuriöse vor-alpine Wohnwelten träumen möchten oder sich für vergleichbare eigene Entwurfsaufgaben inspirieren lassen möchten.

Oliver Herwig, Harry Dirrigl
Stephan Maria Lang: Architektur für die Seele

Hirmer Verlag, o.J., 152 Seiten, 39,90 Euro

Weitere Artikel zu:

Schreibe einen Kommentar