DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Wettbewerb ]

Belebte Baukultur im Bild

Menschen im Fokus von Architekturfotografie. (Logo: Bundesstiftung Baukultur)
Menschen im Fokus von Architekturfotografie. (Logo: Bundesstiftung Baukultur)

Die Bundesstiftung Baukultur lobt den Fotografiepreis „Baukultur im Bild. Räume + Menschen“ aus. Gesucht werden experimentelle wie auch eher klassisch komponierte, stimmungsvolle Fotos, die gestaltete Umwelt mit ihren Bewohnern und Nutzern zeigt.

Täglich planen und bauen Architekten, Ingenieure und viele andere Spezialisten Orte, an denen wir uns gern aufhalten und mit denen wir uns identifizieren, so die Veranstalter. Doch obgleich Baukultur uns alle betreffe, zeige Architekturfotografie häufig keine Menschen.

Im Fokus des Wettbewerbs steht daher nicht die Dokumentation von Gebäuden, Stadträumen, Plätzen oder Landschaften, sondern vor allem der Mensch, der sich die Lebensräume aneignet, „gebraucht“. Menschen beim Wohnen etwa, Arbeiten, Lernen oder Verweilen im Umfeld besonderer wie auch alltäglicher Architektur.

Für den Wettbewerb können Einzelbilder oder eine dreiteilige Serie eingereicht werden. Teilnehmer aus aller Welt können sich an dem anonymen Verfahren beteiligen. Einsendeschluss ist der 5. September 2014. Die Jury ist interdisziplinär mit Vertretern aus den Bereichen Planung, Fotografie und Medien besetzt.

Der Fotografiepreis ist mit 5.000 Euro dotiert. Es werden ein erster Preis (3.000 Euro), ein zweiter und dritter Preis sowie ein Publikumspreis vergeben. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Konvents der Baukultur am 16. November 2014 in Potsdam statt. Die anschließende Ausstellung zeigt die Vielfalt baukultureller Themen und ihre gesellschaftliche Relevanz und will für ein gut gestaltetes Lebensumfeld sensibilisieren, so die Veranstalter.

Weitere Informationen und die Auslobungsunterlagen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar