DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Netze ]

Bauhaus-Architektur in Israel retten

Foto: J. Paysan/Wikimedia Commons
Foto: J. Paysan/Wikimedia Commons

An Architekten in Deutschland geht ein Appell zur Rettung von Bauten der Frühmoderne in Tel Aviv. Die israelische Metropole verfügt über die größte Konzentration von Bauten aus den 1930er-Jahren. Noch etwa 4.000 Häuser sind erhalten, von denen die Hälfte unter Denkmalschutz steht. Viele wurden von emigrierten deutschen Architekten errichtet. Ein Großteil der „Weißen Stadt“ ist jedoch in schlechtem Zustand und muss saniert oder grundlegend instand gesetzt werden. Hierzu hat in Berlin das bisherige Ministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung den Aufbau eines Denkmalschutz-Zentrums in Tel Aviv unterstützt und ein deutsch-israelisches Kooperationsnetzwerk gegründet. Nun sucht das Netzwerk Mitstreiter, „die ihren Erfahrungsschatz bei der Sanierung von Gebäuden der Moderne (Bauhaus-Architektur) einbringen können, sei es in theoretischer, planerischer oder bautechnischer Hinsicht“.

www.netzwerk-weisse-stadt.de

Schreibe einen Kommentar