DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Bücher ]

Gesprächsstörung ums Denkmal

52 IndustrieErbe_Artikel
Foto: Klartext Verlag

Das breite Publikum empfindet Denkmalpflege nicht selten als willkürlich und unverständlich; Denkmalpfleger erleben das Publikum als ignorant. Die Autorin diagnostiziert eine grundsätzliche Kommunikationsstörung, vor allem bei jüngeren Denkmälern. Sie analysiert das am Beispiel eines großen und prominenten Ensembles, der Zeche Zollverein in Essen.

Heike Oevermann: Über den Umgang mit dem industriellen Erbe.
Eine diskursanalytische Untersuchung städtischer Transformationsprozesse am Beispiel der Zeche Zollverein.
Klartext Verlag, 2013, 288 Seiten, 29,95 Euro

Weitere Artikel zu:

Schreibe einen Kommentar