DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Holzbaupreis 2011 ]

Gut geholzt

Foto: Taufik Kenan

Den Holzbaupreis 2011 erhalten vier Büros. Das Darmstädter Büro Angela Fritsch Architekten bekommt ihn für sein bischöfliches Jugendamt in Mainz (Bild). Die Jury begeisterten die „wunderschönen Räume, die hinsichtlich Proportion, Lichtführung und Materialisierung überzeugen“. Doris Schäffler aus Berlin erhält ihn für ein Ferienhaus am See, das „trotz der ‚Vollholz-Gestaltung‘ sehr hell und leicht“ wirke. Ingo Bucher-Beholz aus Gaienhofen wird für die Solar-­Reihenhäuser in München-Riem prämiert. Die TU München bekommt den Preis für ihre „TES EnergyFacade“, die „alle grundlegenden Voraussetzungen für eine energetische Sanierung mit vorgefertigten, großformatigen Holzrahmenelementen bündelt und strukturiert“.

Weitere Artikel zu: