DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Förderung ]

KfW: Beratung für Architekten

 

Das Spektrum der KfW-Förderungen für private und gewerbliche Bauherren ist breit. Aktuelle Schwerpunkte liegen bei Energie-Effizienz und altersgerechtem Umbau. Hier bietet die KfW Zuschüsse, vor allem aber Kredite mit günstigen Zinsen und großzügigen Tilgungsmöglichkeiten. Architekten können auch direkt profitieren – von Zuschüssen zur Beratung in Sachen Energie-Effizienz sowie zur qualifizierten Baubegleitung bei Häusern mit KfW-Effizienzstandard. Über all das berät die KfW auf einer eigens eingerichteten Seite für Architekten und Ingenieure. Hier gibt es auch nähere Informationen zu Veranstaltungen der KfW-Akademie über ihre Förderangebote.

Umfrage: Die Hälfte informiert sich regelmäßig

Das Institut Hommerich Forschung befragte im Auftrag der KfW Bankengruppe Architekten zu KfW-Programmen. Die wichtigsten Ergebnisse:

  • Rund die Hälfte der befragten Architektinnen und Architekten (51%) informieren sich regelmäßig über die wohnwirtschaftlichen Förderprogramme, und zwar bevorzugt auf der KfW-Homepage. Die andere Hälfte der Befragten informiert sich selten (46%) oder nie.
  • Am bekanntesten unter Architekten sind die KfW-Förderprogramme Energieeffizient Sanieren (87%) und Energieeffizient Bauen (83%). 82 bzw. 68 Prozent aller Befragten empfehlen ihren Bauherren diese Programme.
  • Fast zwei Drittel der befragten Architekten empfehlen ihren Bauherren KfW-Förderprogramme immer dann, wenn deren Einsatz möglich ist. 15 Prozent tun dies nur, wenn der Bauherr dies wünscht.
  • Allerdings wird die Hälfte der Befragten von ihren Bauherren „häufig“ auf KfW-Förderprogramme angesprochen, 44 Prozent nur selten und sechs Prozent nie.
  • 24 Prozent der befragten Architekten sehen in der Beratung zu den wohnwirtschaftlichen KfW-Programmen eine Chance, (neue) Bauherren zu gewinnen, 45 Prozent sind in dieser Frage unentschieden, und 31 Prozent sehen in einer Beratung keine Akquisitionschance.
  • Interesse an regelmäßiger Information über die KfW-Programme haben Architekten in jedem Fall. 70 Prozent wünschen sich entsprechende Seminarangebote an den Akademien der Landesarchitektenkammern, und für 38 Prozent sollten architektenspezifische Seminare von der KfW Akademie angeboten werden.

Burkhard Touché, Leiter des Key Account Managements Multiplikatoren bei der KfW: „Dem Wunsch der Architekten nach aktueller Programminformation werden wir in jedem Fall entsprechen.“ Das Ergebnis der Umfrage sei von „herausragend hoher Qualität“ und „für die außerordentliche Mühe, die sich die Architekten bei der Beantwortung unserer Fragen gemacht haben, möchten wir uns ausdrücklich bedanken“. Unter allen Umfrage-Teilnehmern hat die KfW drei iPads von Apple verlost. Gewonnen haben ihn:

Gerhard Ellwanger, Osterholzstraße 84, 89522 Heidenheim

Andrea Grasser, Friedenstraße 21/1, 75015 Bretten

Fred Krömer, Schaumburger Weg 34, 31655 Stadthagen

Schreibe einen Kommentar