DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück

Krankengeld und Rente

Änderungen bei Krankenkassen und im Sozialgesetzbuch versprechen günstigere Bedingungen.

Krankengeld wieder da. Seit Anfang des Jahres hatten Selbstständige in gesetzlichen Kassen keinen Anspruch auf Krankengeld mehr; schon nach acht Monaten wurde es jetzt wieder eingeführt. Zwar war zu Jahresanfang der Kassenbeitrag gesenkt worden und für das Tagegeld gab es private Absicherungsangebote. Diese waren jedoch weit teurer als die Einsparung beim Beitrag. Jetzt haben Versicherte die Wahl: Sie können entweder ab der siebenten Krankheitswoche Krankengeld erhalten und zahlen dann den normalen Beitrag von 14,9 Prozent oder sie verzichten darauf, zahlen 14,3 Prozent und können daneben eine private Versicherung für das Krankengeld abschließen.

Mehr Rente für Eltern. Mitglieder von Versorgungswerken können jetzt für angerechnete Kindererziehungszeiten auch dann Rente bekommen, wenn diese Zeiten insgesamt unter 60 Monaten lagen. Nach der jüngsten Änderung des Sozialgesetzbuchs können sie dazu nach ihrem 65. Geburtstag freiwillig Beiträge in die gesetzliche Rentenkasse nachzahlen. Wer schon über 65 ist und Kinder erzogen hat, sollte sich bei der nächsten Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung näher informieren.