DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück

Statik für Zäune

Bemessungshilfe zur statischen Berechnung von Sonderzäunen liefert eine prüffähige Statik.

Für hohe Zäune zum Fangen von Bällen oder zum Tierschutz an Straßen wird in der Ausschreibung von Architekten häufig der statische Nachweis für die Wind- und Eislast verlangt. Ein an der Ausschreibung interessierter Zaunbaubetrieb bietet hier üblicherweise die von den Herstellern kompletter Zaunanlagen mitgelieferten Typenstatiken an.

Diese sind in der Praxis jedoch meist unbrauchbar – zu verschieden sind die spezifischen Anforderungen am jeweiligen Standort. Dennoch können sich Architekten den Aufwand für den individuellen Nachweis sparen. Die RAL-Gütegemeinschaft Metallzauntechnik hat ihren Montagebetrieben jetzt eine Bemessungshilfe zur statischen Berechnung derartiger Sonderzäune zur Verfügung gestellt, die im Ergebnis eine prüffähige Statik liefert.

Das Programm ist auf alle Windlastzonen Deutschlands anwendbar und liefert nach Eingabe aller erforderlichen Werte exakte Angaben zur Bemessung der Stützenprofile und Fundamente. Gleich­zeitig wird dadurch bereits in der ­Angebotsphase eine genaue Kostenkalkulation möglich. ­Architekten können über die ­Gütegemeinschaft die Adressen geeigneter Mitgliedsunternehmen in ihrer Nähe erfahren.