DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück

Schotter: ökologisch stabilisieren

Schaumglasschotter besteht aus recyceltem Altglas und gilt dadurch als besonders ökologisch.

Ob Parkplätze, Gehwege oder Grünanlagen, neue Außenanlagen erfordern aufgrund mangelnder Untergrundtragfähigkeit oft den Austausch des Oberbodens. Üblicherweise werden stattdessen normale Steinschotter eingebracht. Nachteilig ist dabei vielfach ihr hohes Gewicht. Geocell Schaumglasschotter zum Beispiel belastet den Boden dagegen mit nur 130 kg/m³ weit weniger.

Das Material besteht ausschließlich aus recyceltem Altglas und gilt dadurch als besonders ökologisch. Außerdem verzahnen sich beim Verdichten die einzelnen Schotterteile derart ineinander, dass eine außerordentlich stabile Tragschicht entsteht. Auch Böschungen lassen sich durch das Verkrallen des Materials mit einem Schüttwinkel bis 45 Grad ohne zusätzliche Maßnahmen gegen Abrutschen realisieren.

Weitere Artikel zu: