DABonline | Deutsches Architektenblatt
Menü schließen

Rubriken

Services

Menü schließen

Rubriken

Services

Zurück
[ Tore ]

Macht hoch das Tor

Bei den Torherstellern auf der Bau 2009 waren neben einem integrierten Design erhöhte Dämmwerte und optimierte Funktionen wichtige Themen.

Das Industriesectionaltor hat eine flächenbündige Verglasung.

Elegante Industrietore

Hörmann zeigte unter anderem ein neues Industriesectionaltor mit flächenbündiger Verglasung. Als Basis dient ein ALR 40, auf dessen Profile Scheiben aufgebracht werden, die die Profile verdecken. Damit ergibt sich eine weitgehend geschlossene Fläche, die das Tor eleganter macht. Für moderne Industriearchitekturen stellt Hörmann außerdem die neue Oberfläche Micrograin vor. Sie zeichnet sich durch ein in den glatten Stahl geprägtes Wellenprofil aus, das einen ansprechenden Licht- und Schatteneffekt erzeugt. Mit ihrer charakteristischen Linienstruktur entsteht ein gradliniger und moderner Eindruck.

Die einzelnen Flügel klappen schnell zur Seite weg.

Schnelles Falttor

Nicht überall gibt es genügend Raum für freitragende Schiebetore. Aus diesem Grund hat Adronit das Falttor Faltus entwickelt. Bei diesem Schnelllauftor klappen die einzelnen Flügel mit hoher Geschwindigkeit einfach zur Seite weg. Innerhalb von fünf Sekunden wird so die Zufahrt geöffnet und ebenso schnell wieder verschlossen. In der einflügeligen Variante lassen sich Zufahrtsbreiten von bis zu vier Metern abdecken, als zweiflügeliges Element sogar Breiten bis zu acht Metern, mit einer maximalen Höhe von vier Metern. Zwei Lichtschrankensysteme sorgen für einen optimalen und sicheren Betrieb, der 400-Volt-Drehstromantrieb für eine permanente Verfügbarkeit des Systems.

Der Belag kann an nahezu alle angrenzenden Oberflächen angepasst werden.

Leichtes Sammelgaragentor

Käuferle hat sein ausschwenkendes Sammelgaragentor „A“ weiterentwickelt und stellt es erstmals in Aluleichtbauweise vor. Die besondere Flügelrahmenkonstruktion bietet Architekten und Planern eine hohe Flexibilität und individuelle Gestaltungsfreiheit sowie eine Fülle von standardisierten Belagsarten und -materialien. Die Rahmensprossenkonstruktion aus Aluminiumhohlprofilen wird dazu mit beliebig wählbarer Feldeinteilung gefertigt und mit unterschiedlichsten Materialien gefüllt, sodass der Belag an nahezu alle angrenzenden Oberflächen angepasst werden kann. Außerdem ist das Tor durch sein geringes Gewicht sehr verschleißarm.

Die Tore von Teckentrup lassen Tageslicht in Garagen.

Garagentore mit ­Glaselementen

Diese wurden entwickelt, um Garagen mit Tageslicht, gleichzeitig aber blickdicht zu belichten. Die Glaselemente stehen in vielen Formen – vom Bullauge bis zum Sprossenfenster – zur  Verfügung. Besonders elegant wirken die Typen D und E durch den hochwertigen Aluminiumrahmen. Weitere Neuheiten bei den CarTeck-Garagentoren sind: Schlupftüren, Einbruchschutz mit TÜV-Siegel, schnellere, sparsamere Antriebe und Solarantriebe.

Die neuen Türen von Novoferm können nahezu überall eingesetzt werden.

Multifunktionelle Türen

Novoferm hat seine Multifunktionstüren überarbeitet. Beim neuen Programm richtet sich der Funktionsgrad hinsichtlich Brand- und Rauchschutz, Schalldämmung, Einbruchhemmung und Design konsequent nach den individuellen Anforderungen des jeweiligen Objekts. So bieten die neue Serie Novofire Vario 50 und das überarbeitete ­Novosecur-Programm dem Architekten ein System echter Multifunktionstüren für nahezu alle Einsatzbereiche. Die Vario-50-Türen lassen sich mit einem serienmäßigen 3-D-Band einfach und zeitsparend justieren und können dank der Zargenvielfalt auch problemlos in Leichtbauständerwände in­tegriert werden.

Die neuen Tore besitzen hervorragende Wärmedämmwerte.

Wärmeisolierende Spiraltore

Efaflex bietet jetzt doppelwandige Isolierlamellen in thermisch getrennter und isolierter Ausführung an. Damit ist Efaflex der erster Hersteller, der dies für alle schnelllaufenden Außentore serienmäßig im Angebot hat. Die Wärmedämmung erreicht U-Werte um 0,8 W (m²K) für die gesamte Fläche eines fest eingebauten Schnelllauftores. Neben den hervorragenden Wärme- und Schalldämmwerten besitzen die neuen Tore auch eine überdurchschnittliche Windbelastbarkeit der Klasse 4 nach DIN EN 12424.